Mediathek Pressemitteilungen

Dr. Gauland: „Eine Gesellschaft ist nur begrenzt integrationsfähig“

Stellungnahme von Dr. Alice Weidel und Dr. Alexander Gauland zum importierten Antisemitismus


Dr. Alexander Gauland:

Was sich auf unseren Straßen abspielt, ist eben der Antisemitismus von Einwanderern, die ihre fremde Kultur in dieses Land mitgebracht haben!“


Dr. Alice Weidel:

Das, was sich auf unseren Straßen in den letzten Tagen abgespielt hat, ist eine Schande für unser Land. Wir haben es hier mit einer Extremform des importierten Antisemitismus zu tun, das muss einfach mal ganz klar genannt werden! Und hier hätten eigentlich die Medien die Aufgabe, transparent darüber zu berichten, was sich bei uns gesellschaftlich abspielt.“


1 Kommentar zu “Dr. Gauland: „Eine Gesellschaft ist nur begrenzt integrationsfähig“

  1. Der alte Querdenker

    Das Problem bei einer massenhaften und unkontrollierten Einwanderung liegt nicht nur in einem Schwinden der Integrationsfähigkeit kulturfremder Personen in Deutschland aufgrund ihrer großen Zahl, sondern auch in einem Versagen der Politik, die diese Integrationsfähigkeit nicht zur Bedingung der Einwanderung macht.

    Paradoxerweise fordern die Regierungen in Deutschland diese Integrationsleistung nicht mehr von den kulturfremden Neubürgern, da diese Form der Integration offensichtlich schon lange gescheitert ist, sondern sie glauben, diese Leistungen der autochthonen Gesellschaft abverlangen zu können.

    Unter Integration wird nicht eine Assimilation verstanden, daher nicht
    das Aufgehen in eine bereits existierende Gesellschaft mit ihrer kulturellen Identität, einschließlich ihrer Wertvorstellungen, sondern ein parallelgesellschaftliches Leben in dieser Zielgesellschaft unter der Achtung der hier bestehenden verwaltungsmäßigen und rechtlichen Regeln und die damit verbundenen Ansprüche gegenüber den Neuankömmlingen.

    Bei der jetzigen Form des Umgangs mit der massenhaften illegalen Einwanderung kommt es zwangsläufig zu einem Import einer fremdkulturellen Identität und Mentalität.
    Eine massenhafte muslimische Einwanderung macht diese Muslime nicht zu toleranteren Mitbürgern, sondern ganz im Gegenteil, sie leben hier ihr eigenes Verständnis von Gesellschaft in Deutschland aus, mit den damit verbundenen schlimmen und befremdlichen Auswüchsen.

    Im Falle von Muslimen werden wir daher den Israel- und Judenhass gerade hier vermehrt antreffen, übrigens generell den Hass auch gegen Christen und Andersdenkende, da dieser Hass in ihren muslimischen Herkunftsländern zum Alltag gehört und dort tief in ihrem kulturellen und religiösen Selbstverständnis verwurzelt ist.
    In nicht wenigen islamischen Ländern gehört diese Intoleranz sogar zur Staatsräson.

    Wen kann es da noch wundern, dass wir nun in Deutschland mit einem neuen, importierten (islamischen) Antisemitismus und einer Israelfeindlichkeit konfrontiert werden.
    Daran ändert auch der Eindruck letztlich nichts, dass es unter den Muslimen auch eine nennenswerte Anzahl von moderaten, nicht radikal denkenden Muslimen gibt.

    Verwunderlich ist jedoch der seltsame und unseriöse Umgang mit dieser politisch selbstverschuldeten Lage durch die Regierenden, die uneinsichtig und rechtswidrig die Politik der offenen Landesgrenze vorangetrieben haben und dieses nach wie vor tun, zum Nachteil des eigenen Landes.

    Die grünlinken regierungsnahen Medien unterstützen diese Sicht der Regierenden und auch der Zentralrat der Juden tut sich offenbar immer noch schwer, die wahren Ursachen dieses neuen Antisemitismus in Deutschland zu benennen, vor dem sie alle seit Jahren schon, u.a. von der AfD, gewarnt wurden.

    In diesem Zusammenhang möchte ich hier ausdrücklich darauf hinweisen, dass es auch eine enge Verpflechtung von radikalen Muslimen und ihren Organisationen mit linken und linksextremen Organisationen gibt.

    Selbst FFF bricht für die radikalen Palästinenser-Organisationen in diesen Tagen eine Lanze.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: