Eine EU der Nationalstaaten mit Binnenmarkt und Außengrenzschutz, das wäre in Ordnung!

Rebecca Seidler von AfD TV im Gespräch mit Dr. Malte Kaufmann und Prof. Dr. Harald Weyel – Die EU ist eine riesige Bürokratie-Krake!


Rebecca Seidler:

Es ist doch so, dass der normale Bürger gar nicht mitkriegt, was mit den ganzen EU-Abkommens wirklich transportiert wird. Das ist eigentlich fatal. Oder?


Harald Weyel:

Ja, die EU ist zu einer großen Geldschleuse für andere Länder voller deutschem Steuergeld geworden. Die EU ist eine große Angleichung, in der die nationale Wirtschaft kaputtgemacht wird, nicht nur die für den Regionalmarkt tätigen Landwirte, sondern auch Handwerker, Kleinbetriebe, nationale Folklore und Spezialitäten. Das alles droht in der EU unterzugehen!


Malte Kaufmann:

Ein Europa der Nationalstaaten mit Binnenmarkt, Schutz der Außengrenzen, das wäre schon in Ordnung. Aber Europa ist ja in Brüssel zu einer Krake geworden, die sich in alle möglichen gesellschaftlichen Lebensbereiche hineingeschlichen hat!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..