Wir lehnen eine Abhängigkeit gegenüber den USA ab!

Liebe Freunde, Förderer und Mitstreiter,


letzte Sitzungswoche des Jahres war noch einmal vollgepackt mit unterschiedlichsten Themen, Anträgen und Terminen.

Der neue Haushalt wurde beschlossen, Gesetze schnell noch durchgepeitscht und hier und da musste zähneknirschend zugegeben werden, dass die AfD bei vielen Themen wieder einmal richtig lag. Was sonst noch los war, lesen Sie hier:


Verdrängungswettbewerb in der Landwirtschaft stoppen!

Wo Allgäumilch draufsteht, muss auch Allgäumilch drin sein. Alles andere ist Verbrauchertäuschung – damit muss Schluss sein! In meiner Rede am 15. Dezember im Bundestag mahnte ich außerdem an: Die geplante Tierhaltungskennzeichnung ist kontraproduktiv. Denn die Realität sieht doch so aus, dass sich die deutsche Landwirtschaft in einem harten Verdrängungswettbewerb befindet. Österreich, Frankreich oder Schweden sind hier schon viel weiter.


Unser Direktkandidat für die Landtagswahl steht fest

Starkes Allgäu! Bereits am vergangenen Wochenende haben wir Andreas Mayer (Beitragsbild) zu unserem Direktkandidaten für die Landtagswahl gewählt. Im Januar gibt es ein Strategietreffen und dann kann es losgehen. Andi bringt viel politische Erfahrung mit, er hat jahrelang auch den Wahlkampf für Beatrix von Storch organisiert und hat viel Erfahrung als Referent im Bundestag und in Brüssel gesammelt. Gemeinsam mit uns kämpft er für den freiheitlichen Rechtsstaat und die Freiheit der Bürger.


Abstimmung zur Beschaffung des F-35 Kampfjets

Die Beschaffung der F-35-Tarnkappen-Bomber in den USA ist eines der größten Beschaffungsprojekte der Bundeswehr. Samt Bewaffnung und Ersatzteilen beläuft sich der Wert des Auftrags auf rund 9,99 Milliarden Euro. Das Vorhaben beschäftigte uns auch im Arbeitskreis Verteidigung in dieser Woche. Nach intensiven Diskursen mit dem Arbeitskreis Haushalt lehnten wir als Fraktion die Beschaffung des Kampfjets schließlich unter anderem aufgrund zu großer Abhängigkeit gegenüber den USA ab.

Viele Grüße aus Berlin und ein frohes Weihnachtsfest!


Euer Peter Felser

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Wahlkreisbüro Kempten
Daimlerstrasse 22, 87437 Kempten
Tel. 0831-52075211
peter.felser.ma05@bundestag.de

3 Comments

  1. Ein kleiner Nachtrag noch von mir…zum Artikel 19.12.22

    Angesichts merkwürdiger politischer/ökonomischer Umgestaltungen seit Beginn der Proklamation der Energiewende und dessen gravierender Auswirkungen auf unsere Wettbewerbsfähigkeit und Lebensniveau stellt sich mir natürlich die Frage, warum man (insbesondere durch die Grünen) so besessen darauf beharrte, die AKW’s in Deutschland zu neutralisieren und deren Alt-Lasten an neu geschaffene sehr tiefe Orte zu verbringen. Wurde hier seitens der Grünen eine verdeckte Strategie gefahren?
    Die bisherige Energieversorgung durch AKW’s wäre in heutigen Tagen besser gesichert gewesen und eine Auswirkung auf Null-Gaslieferungen – auch betreffend des LNG’s – hätte allein durch Atomkraftwerke i.T. gemildert werden können.
    Nun, Theorien werden immer als „Verschwörung“ abgetan, aber man überlege mal, hat es das Konzept der Provokation gegen Russland über US-Stellvertreterkrieg bereits in konkreter Form schon zu Beginn der 2000’Jahre gegeben oder bereits davor? Und waren die Grünen der Treiber einer verdeckten Politik? Zumindest hat man in Planungsstäben vermutlich eine Gegenreaktion von Russland nie einschätzen können und als großes Risiko in Europa eingestuft – ohne die Sicherheit in diesem Szenario für die Bevölkerung einzubeziehen. Zumindest stellt sich in mir der Verdacht, man hat mit der frühzeitigen Abschaltung und Begrenzung der AKW’s einen Dominoeffekt vermeiden wollen und erkannt, bei einer aus dem Ruder laufenden militärischen Auseinandersetzung durch Russland und der Nato und US-Streitkräften (auch) auf Deutschen Boden wären aktive AKW’s als Brandbeschleuniger zu werten, auch wenn primär keine Atomsprengköpfe durch militärische Handlungen angewendet worden wären – allein weitrechende Raketeneinschläge/Artillerie – eventuell taktisch auf AKW’s programmiert – hätte die Unbewohnbarkeit von Deutschland und angrenzender Länder zur Folge gehabt, die Zahl der Opfer wäre exorbitant größer und nie berechenbar. Diese Szenario wollte man von vornherein ausschalten und wenigsten ein Mindestmaß an Kriegsfolgen im theoretischen Extremfall erreichen… aber wie erwähnt, dass ist nur eine Theorie von mir.

    Like

  2. Dem Anliegen zur Abkopplung jeglicher Verbindlichkeiten und politischen/materiellen Abhängigkeiten
    zu den USA sehe ich als Grundvoraussetzung zur Erlangung einer souveränen Nation – zur Erlangung wahrer Freiheit und schließe mich dem an.

    Wie fast immer, der Bürger wurde seit 1949 belogen, getäuscht und mit bunten Smartis abgelenkt. Denn noch immer werden geheime Vereinbarungen mit damaligen Alliierten verschwiegen.
    Das Ergebnis sehen wir heute – keiner stellt unbequeme Fragen, alle sind materiell zufrieden und erkennen nicht, dass gegenwärtige Vorgänge zur „Umgestaltung“ der Menschen und die Zerstörung traditioneller Werte und Lebensansichten einer perversen US-Strategie und deren Thinktanks entsprechen.

    Die Zerrüttung und Demontage der Deutschen Nation ist von eigenen Politikern eingeleitet wurden, die ihre Gefolgschaft unter dem Begriff „Atlantischen Verpflichtungen“ und unnachgiebiger Gehorsamkeit gegenüber den USA als Voraussetzung für ihre politische Karriere schriftlich hinterlassen hatten.
    Es ist ein Unding, dass die Amerikaner die Wahlen in unserem Lande indirekt manipulieren, indem man nur Leute in der Regierung duldet, die nach der US-Pfeife handeln. Wir haben keine freie Wahlen in dem Sinn.

    Aus der historischen Erkenntnis – auch jener Wendezeiten 1989 – wurde seither darauf Augenmerk gelegt, dass alle Vorgänge die zur Vereinigung/Proteste großer Volksmassen gegen Regierungsbeschlüsse und Regierende führen, taktisch und politisch zu unterbinden sind, um Interessen der USA nicht zu gefährden.
    Den Verantwortlichen im Pentagon, Zirkeln im Kongress des Verteidigungssektors Europa, des US-Präsidenten sowieso und strategischer Organisationen zur Wahrung der ökonomischen Weltmachtsinteressen haben nie das Wohl der Menschen in Europa im Sinn gehabt. Einzig und allein ging es diesen Amerikanischen Kräften nur um die Sicherstellung eines militärischen Brückenkopfes gegen die damalige UdSSR und dem heutigem Russland *******FÜR ALLE ZEIT.*******
    Dazu bedurfte es eine zuverlässige politische Obrigkeit sowohl in allen EU-Nationen als auch explizit in Deutschland.

    Vermutlich stehen in Geheimhaltungsvereinbarungen und geheimen Verträgen, dass ein anderes Ansinnen einer Deutschen Regierung als Gefährdung der Nationalen Sicherheitsinteressen der USA gewertet wird und somit jederzeit eine sofortige US-Intervention (egal auf welche Weise) auf Deutschen Boden erfolgt um die abtrünnigen Regierenden (intern geregelt) abzusetzen und die Interessenwahrung der USA wieder herzustellen. Hier liegt auch ein tieferer Grund wo die USA ein Interesse daran haben, dass bei uns Oppositionen nur scheinbar und nicht wirklich agieren dürfen oder Kraft erlangen. Die Kontrolle über die Innenpolitik und alle kritischen politischen Vorgänge unterliegen dem permanenten Berichtswesen an US-Behörden, um rechtzeitig Manipulationen vornehmen zu lassen und Diktate gegen das Parlament zu übermitteln, um jegliche Gefährdung von US-Interessen zu unterbinden – die Hauptverantwortung liegt daher beim Bundeskanzleramt, dem Verfassungsschutz, dem BND und dem Bundesrat und Parlament. Ein spekulatives Verbots-Ansinnen gegen die AfD (z.B.) resultiert aus Interventionen der USA sind grundlegend als Einmischung zu verstehen, die hier per Eid eingesetzten und von den USA „genehmigten“ oberen Vertreter des Deutschen Staates (nicht-öffentlich) haben die politische Entwicklung in der Bevölkerung nach US-Vorgaben einzuhalten. Die Art und Weise zur Bekämpfung zu starker oppositioneller Kräfte unterliegen der Fantasie der Deutschen Behörden und Regierenden im Sinne des „Demokratischen“ Blocks.

    Diese Umstände und Hinterhältigkeit seitens des US_Staates gegen Deutschland müssen öffentlich diskutiert und verbreitet werden. Die Bevölkerung soll wissen, in wessen Auftrag unser Land zielstrebig zerstört und als Geisel genommen wird.

    Like

    1. Sie haben einen wichtigen Punkt bei ihrem Kommentar vergessen, die NSA.
      Die NSA ist in Deutschland in der Lage, jede technische Kommunikation lückenlos zu überwachen. Diese informelle Allmacht wird sowohl für Wirtschaftsspionage, als auch für die machtpolitische Steuerung unseres Landes genutzt.

      Doch nicht nur die Amerikaner spielen hierbei eine äußerst unseriöse, deutschlandfeindliche Rolle. Auch die Engländer beteiligen sich an diesen boshaften Machenschaften.
      Die Wiedervereinigung war nicht im Sinne Großbritanniens und es gab warnende Brandbriefe über das Internet von englischen Abgeordneten an ihre Kollegen im Weißen Haus in den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Zu jener Zeit waren diese Mails noch unverschlüsselt und jeder konnte sie mitlesen.

      Doch auch Frankreich war stets daran interessiert, uns wirtschaftlich und anderweitig möglichst klein zu halten. Sie waren und sind es bis heute ebenfalls hinter unseren Innovationen her, insbesondere im militärischen Bereich (z.B. im Panzerbau).
      Es gab gute Gründe für Rheinmetall, eine eigene Neuentwicklung im Panzerbau, den Panther Kf 51 unabhängig von Frankreich zu enteickeln.
      Das sehr auffällige zurückhaltende Verhalten der Bundeswehr unter der inkompetenten und offenbar unterwürfigen Führung der Verteidigungsministerin Lambrecht (SPD), wird nicht einmal eine Anschaffung des Panthers in Erwägung gezogen, obwohl dieser Panzer dem Leopard 2 weit überlegen ist.
      Sie tut dieses, um den Franzosen zu gefallen. Die eigenen, immer schwerwiegenderen Defizite bei der Bundeswehr werden durch sie eher zögerlich in Angriff genommen oder weiterhin seit vielen Monaten ignoriert.
      Stattdessen kauft sie ein Duzent F 35 Kampfjets aus den USA, die wegen ihre technischen Anfälligkeiten von der amerikanischen Airforce eher in bescheidenen Stückzahlen angeschafft wurden.
      Den nicht abgenommenen Rest hat nun Lambrecht geordert.
      Die Abhängigkeit von den USA ist hierbei natürlich groß und militärisch, aufgrund der Lieferentfernungen für Ersatzteile ein erheblicher Schwachpunkt in der Militärlogistik und technischen Unterhaltung dieser Jets.

      Es gibt aber auch wirtschaftliche Gründe, die dieser im Dunkeln tapprnden Verteidigungsministerin klar sein sollten:
      In Deutschland selbst produzierte Waffensysteme machen Deutschland nicht nur unabhängiger, sondern stärken den Wirtschaftsstandort Deutschland.

      Doch daran sind diese Versager und Deutschlandhasser ganz und gar nicht interessiert.

      Es gibt viele interessante Hinweise und Indizien, dass unsere so genannten „Freunde“ nicht unsere Freunde sind. Die indirekten Einmischungen bei den Wahlen, die Lancierung der Grünen an die Macht und z.B. die Äußerungen und Auforderung von Christine Lagarde als ehemalige französiche Finsnzministerin an die damalige Merkel-Regierung, deutsche Produkte auf dem Markt teurer zu verkaufen, damit die französische Ware sich besser verkaufen lässt.
      Diese Frau ist mit ihrem Dreck am Stecken (rechtskräftig in Frankreich verurteilt, ohne eine Strafe antreten zu müssen) heute EZB-Chefin und treibt hier ihr Unwesen auf deutsche Kosten!

      Auch aus diesem Grund bin ich für einen sofortigen Dexit!

      Die Deutschen müssen dringend lernen, selbstbewusster zu werden, um ihre existenziellen Interessen zu wahren.
      Das Duckmäusertum und die blinde Unterwürfigkeit gehören nicht dazu!

      Eine weitere Dubiosität sollte ebenfalls hier bedacht sein, die Sprengung der Ostseepipelines durch sehr wahrscheinlich „befreundete“ Staaten.
      Und unsere Bundesregierung weiß über die Täterschaft sehr viel mehr, als sie in der Öffentlichkeit und im Parlament zugeben will.
      Das Staatswohl sei ansonsten gefährdet!
      Eindeutiger kann ein indirekter Beweis wohl kaum mehr sein.

      Russland war es auf jeden Fall nicht!
      Dafür sind die jetzigen offiziellen Kenntnisse über den Vorgang der Sprengungen ebenfalls sehr auf schlussreich und für Russland entlastend.

      Für die Angelsachsen geht es bei dem jetzigen Konflikt in erster Linie darum, einen eurasischen Wirtschaftsraum, mit Deutschland und Russland an der Spitze, um jeden Preis zu verhindern.
      Dieses ist ganz offensichtlich der größte Albtraum der Angelsachsen schon seit über 100 Jahren.

      Aus diesem Grunde wurden 2 Weltkriege geführt, um die wirtschaftliche Macht Deutschlands zu zerschlagen und Russland gegen Deutschland auszuspielen.
      Es ging immer um sehr viel mehr als in deutschen Geschichtsbüchern zu finden ist und offiziell gesagt wird!

      Trainieren sie also ihren gesunden Menschenverstand.
      Noch lassen sich, trotz zunehmender Zensur, hierzu eindeutige Beweise und Indizien finden.

      Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..