Politiker, die die Entmündigung vorantreiben, gehören mit Schimpf & Schande aus dem Amt gejagt!

Christine Anderson – Neuer WHO-Vertrag: „Wir brauchen Druck von den Bürgern!“


Wieder einmal sind Freiheit und Rechtsstaatlichkeit in Gefahr – diesmal durch die Neuverhandlung des WHO-Vertrags, dessen Neufassung bis 2024 umgesetzt sein soll. Christine Anderson, AfD-Abgeordnete im EU-Parlament, schlägt Alarm: Der Vertrag laufe darauf hinaus, dass im Falle einer Pandemie künftig die Regierungsgewalt der Nationalstaaten an die UN-Gesundheitsorganisation WHO übertragen werde. Die Corona-Hysterie mag zu Ende gehen, doch „der Instrumentenkasten der Entdemokratisierung liegt nach wie vor auf dem Tisch.“ Die Bürger sollten sich daher von den Corona-Lockerungen nicht beirren lassen, die laut Anderson ohnehin nur ein „vorläufiger taktischer Rückzug“ sind. Mit Hilfe der Bürger werde es gelingen, die Übernahme der Demokratie durch eine gewissenlose Macht-Elite zu vereiteln.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..