Man muss fast dankbar sein, wenn das bunte Altparteienkartell keinen Schaden anrichtet!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,


während sich in ganz Deutschland Millionen Menschen von einer Corona-Verordnungsorgie zur nächsten hangeln, versuchen ihr Unternehmen oder ihren Arbeitsplatz zu retten und mit historischen Inflationsraten, Lockdown-Sorgen und lauterbachschen Dauerwellen zu kämpfen haben, vollzieht der Bundestag ein unwürdiges Kasperletheater.

Als gäbe es keine größeren Sorgen, stritten sich die Ampel- und Altparteien diese Woche unnachgiebig darüber, wer neben der von rund 5 Millionen Wählern demokratisch gewählten AfD sitzen muss und wer lieber links mit der ehemaligen SED und den grünen Deutschlandabschaffern kuscheln darf. Und auch bei der Besetzung der Ausschüsse brechen sie mit jeglichen demokratischen und parlamentarischen Gepflogenheiten, um unserer Fraktion zustehende Vorsitze in den Ausschüssen zu verweigern.

Passend zur dekadenten Stimmung war auch der Inhalt der Regierungserklärung von Kanzler Scholz. Es war im Kern auch keine Regierungserklärung, sondern vielmehr ein Requiem auf unser Vaterland, dabei völlig leidenschaftslos, distanziert und ohne wirkliche Trauer heruntergelesen: Massen-Zuwanderung, schnelle Einbürgerungen, Diskriminierung und Ausgrenzung von Ungeimpften, Gender-Sternchen, Klimawahn und der Kampf gegen sogenannten Rechtsextremismus. Der Kampf gegen Linksextremismus und Staatsfeinde, die „Deutschland Du mieses Stück Scheiße“ skandieren, stehen natürlich nicht auf seiner Agenda. Kein Ton, keine Silbe über islamistische Gefährder, Terror und innere Sicherheit.

Unserem Land und uns allen sei die parlamentarische Weihnachts-Pause gegönnt. Man muss in diesen Zeiten ja beinahe dankbar sein, wenn das bunte Altparteienkartell mal ein paar Tage keinen Schaden anrichten kann.

Ich wünsche Ihnen frohe und gesegnete Feiertage, erholen Sie sich gut und tanken Sie Kraft; das Jahr 2022 wird – bei allem wohlwollenden Optimismus – für uns und Deutschland kein leichtes Jahr werden.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard, MdB


Ursachen und Verursacher benennen

Probleme an der Wurzel anpacken, statt an Symptomen herumpfuschen, sowie den Staat als Kostentreiber endlich in die Schranken weisen.

Das und noch viel mehr sind die drängenden Themen, die ich als baupolitischer Sprecher für unsere Bundestagsfraktion angehen werde, um der Wohnungsnot und den exorbitant steigenden Wohnkosten in unserem Land entgegenzuwirken. Im Ausschuss für Bauen und Wohnen werde ich weiterhin dafür kämpfen, dass endlich wieder vernünftige Wohnbaupolitik für unsere Bürger gemacht wird. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Eine arrogante Machtausübung mit katastrophalen Folgen

Scholz ist nur der geistige Erbe von Angela Merkel und ihrer dekadenten Agenda, die auf die Abschaffung Deutschlands hinausläuft. Er steht für die Fortsetzung und Verstetigung des Merkel-Kurses: Seine Agenda fokussiert sich auf Massen-Zuwanderung, schnelle Einbürgerungen, Diskriminierung und Ausgrenzung von Ungeimpften, Gender-Sternchen, Klimawahn und Rechtsextremismus.

Links- oder Islamextremismus hat Scholz nicht einmal erwähnt. Und durch die schnelle Einbürgerung wird Deutschland noch mehr zum Rückzugsort islamistischer Fanatiker, die hier mit der nachgeworfenen deutschen Staatsbürgerschaft ihre Narrenfreiheit ausleben können. Eine erhöhte Ausländerkriminalität wird es dann nicht mehr geben, da sie die “neuen Deutschen” sind. Die Grenzöffnung 2015 war nur der Anfang vom Ende.

Wenn nach zwei Jahren Verordnungsorgien die Krankenhäuser immer noch aus allen Löchern pfeifen, wäre es an der Zeit, über die eigenen Fehler in der ehemaligen GroKo nachzudenken, statt Minderheiten im Land zu diskriminieren und Geimpfte und Ungeimpfte gegeneinander aufzuhetzen. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Das gibt Hoffnung – In Niedersachsen kippt das Gericht die 2G-Regel im Einzelhandel

Es ist ein guter, überraschender aber auch ein erleichternder Tag für die Einzelhändler in Niedersachsen. Dort ist die 2G-Regel im Einzelhandel vorläufig außer Vollzug gesetzt. Nur Geimpften oder Genesenen Zutritt zu Geschäften zu gewähren, ist laut Rechtsprechung nicht mit dem allgemeinen Gleichheitsgrundsatz zu vereinbaren. Schön, dass sich noch jemand in diesem Land an diese eigentliche Selbstverständlichkeit erinnert. Außerdem sei die Maßnahme nicht notwendig.

Da viele Händler über massive Umsatzeinbrüche geklagt haben, sind deutschlandweite Klagen gegen die 2G-Regel in Gerichten eingegangen. Mitten im Weihnachtsgeschäft drohen dem ohnehin schon schwer angeschlagenen Einzelhandel durch den Ausschluss von etwa 20 Prozent der Kundschaft und logistischen Mehraufwand Umsatzeinbrüche von bis zu 50 Prozent – und in der Folge eine noch größere Pleitewelle. Das Institut der deutschen Wirtschaft schätzt die Verluste der Branche allein im Dezember auf über fünf Milliarden Euro.

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat nun die 2G-Regel im niedersächsischen Einzelhandel gekippt. Dies macht deutlich, wie wichtig es ist Freiheitseinschränkungen aktiv anzuprangern, aufzustehen und sich dagegen zu wehren und nicht einfach den Kopf in den Sand zu stecken. Oftmals scheitert auch der Klageweg, aber steter Tropfen höhlt den Stein! – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Kopflose Energiewende ist Sicherheitsrisiko für ganz Europa

Mit der Abschaltung dreier deutscher Kernkraftwerke Ende des Jahres steigt massiv die Gefahr eines Blackouts, denn die ideologisch forcierte Energiewende bringt unser Stromnetz an die Leistungsgrenze. Ein europaweiter Strom- und Infrastrukturausfall hat das Potenzial, den über Jahrzehnte aufgebauten Wohlstand binnen weniger Tage zu zerstören. Experten warnen, dass ein flächendeckender und länger andauernder Stromausfall, bis zu zwei Billionen Euro Schaden und viele Tote zur Folge hätte!

Sämtliche Kommunikationsnetze fallen aus, Chaos auf den Straßen wegen Ampelausfällen, Zusammenbruch der kompletten Versorgungsinfrastruktur. Schon nach Stunden geht in einer modernen Gesellschaft wie der unseren nichts mehr. Und das alles, weil die Regierung unsere Energiesicherheit auf dem Altar ihrer gescheiterten Energiewende opfert.

Weltweit einmalig will die Regierung aus beiden grundlastfähigen Energieträgern Kohle und Kernenergie gleichzeitig aussteigen. Der Flatterstrom aus Wind- und Solaranlagen wird unsere moderne Industriegesellschaft nicht zuverlässig mit Energie versorgen.

Nur der Weiterbetrieb von Kernkraftwerken kann das Eintreten einer derartigen Katastrophe verhindern. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


EU will umfassenden Sanierungszwang für Altbauten

Als hätten es unsere Bürger in diesen Zeiten nicht schon schwer genug, will die EU mal wieder eine Schippe drauflegen und EU-weit den umfassenden Sanierungszwang für Altbauten verordnen. Millionen alte Gebäude, Ein- und Mehrfamilienhäuser, aber auch Büros und Hotels sollen verpflichtende Mindeststandards in der Energiebilanz bekommen. Ab Januar 2030 sollen alle neu gebauten Gebäude in der EU emissionsfrei werden. Der Vorwand, wie immer: das Klima retten.

Bis Anfang 2027 sollen Altbauten, wenn sie den Eigentümer wechseln oder neu vermietet werden, mindestens die Effizienzklasse E erreichen. Keine Mindest-Effizienzklasse, keine Vermietung. Bis 2030 sollen die Anforderungen auf die Klasse D und 2033 dann auf C steigen. In der Immobilienwirtschaft wachsen die Sorgen. Denn welche “Handwerker-Armeen” können die Millionen Gebäude in der EU innerhalb von nur ein paar Jahren renovieren? Woher soll das ganze Material kommen?

Und vor allem: wer kann und wird dies bezahlen, wenn Eigentum jetzt schon für junge Menschen unbezahlbar ist? Belasten wird das Mieter und Eigentümer gleichermaßen, denn es wird die Baukosten, auch für Neubauten enorm in die Höhe treiben. De facto wird hier wieder ein Stückweit Enteignung und geplante Obsoleszenz vorangetrieben. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


DEMO IN GÖPPINGEN: Gemeinsam für die Freiheit: Gegen Impfpflicht, Bevormundung und Lockdown

Explodierende Energiepreise, Impfzwang, drohender Lockdown – die finanzielle Belastung und der Abbau von Bürgerrechten nehmen immer groteskere Züge an. Die Bürger werden zunehmend zu Gefangenen im eigenen Land, bevormundet durch eine politische Klasse, die grünes Licht für alle möglichen Ideologien sowie der Massenzuwanderung gibt, der eigenen Bevölkerung aber tagtäglich die rote Karte zeigt. Nun hat auch der voraussichtlich neue Bundeskanzler Olaf Scholz offen damit gedroht, die Menschen im Land zwangsimpfen zu lassen – und das regelmäßig alle sechs Monate!

Es reicht! Wir setzen uns ein für die Rückkehr zu Demokratie, Freiheit und ein selbstbestimmtes Leben für alle Bürger. Gemeinsam mit unseren Freunden aus Bayern rufen wir daher zu Demo-Veranstaltungen und zur Freiheit auf. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Los geht es am

18.12. auf dem Schillerplatz in Göppingen

Beginn: 15 Uhr (14:30 Uhr versammeln wir uns)

Gemeinsam für die Freiheit: Demo gegen Impfpflicht, Bevormundung und Lockdown.

Redner werden unter anderem folgende Bundestagsabgeordneten sein:

Am darauffolgenden Sonntag, den 19.12.2021, wird in Nürnberg eine zentrale Kundgebung des Landesverbands Bayern stattfinden.

Machen Sie mit. Stehen wir gemeinsam ein für unsere Grundrechte


RA Marc A. Bernhard, MBA
Mitglied des Bundestages
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 30 227-72135
Fax: +49 30 227-70135

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.