Schweden und Dänemark beenden Migrationslüge – Wann folgt Deutschland?

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter


Während sich jeder normale Mensch danach sehnt endlich wieder normal leben und arbeiten zu können, frei von willkürlichen Verordnungsorgien, frei von erdrückenden Auflagen und oft existenzbedrohenden Einschränkungen, steht bei den Regierenden schon die nächste Agenda auf dem Plan: The Great Reset – Der große Neustart, de facto „die große Enteignung“.

Im August 2021 werden die globalen Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik auf dem Gipfeltreffen in Singapur weltweite historische Weichenstellungen diskutieren. „Sie werden nichts besitzen, aber glücklich sein“, so verkauft man den Bürgern die „neue Normalität“. Durch die angestrebte „weltweite Transformation der gesellschaftlichen, ökonomischen und sozialen Systeme“ droht die völlige Abkehr von Freiheit und sozialer Marktwirtschaft hin zum autoritären Staatskapitalismus mit gelenkter Wirtschaft. Gerade wenn Machthabende „Krisen als einmalige Gelegenheit sehen, um Widerstand in der Bevölkerung zu überwinden“ (Schäuble), dann ist es umso mehr notwendig doppelt hinzuschauen und wachsam zu sein. Unsere Bundestagsfraktion startet nächste Woche auf meine Initiative eine Informationskampagne, mit dem Ziel Transparenz und Öffentlichkeit herzustellen, demokratische Beteiligung an Veränderungsprozessen zu gewährleisten und um staatsdirigistische Bestrebungen a priori zu verhindern.

Es sind wirklich verrückte Zeiten geworden: Die europäische Zentralbank(!) will Klimapolitik machen, das Bundesverfassungsgericht erklärt Greta Thunbergs Geschäftsmodell zum Verfassungsrang, das Weltwirtschaftsforum agiert wie ein kommunistisches Zentralkomitee und Kobolde krönen die nächste Kanzlerin.

Umso wichtiger ist es, dass wir wachsam bleiben, unsere Kräfte bündeln und gemeinsam unser Ziel im Auge behalten. Wir müssen gewaltig zulegen, als Partei und als Fraktion wachsen und endlich, in nicht allzu ferner Zeit, in unserem Land das Ruder übernehmen!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard, MdB


Infokampagne: Die große Enteignung – The Great Reset

Im August 2021 werden die globalen Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik auf einem WEF-Sondergipfel in Singapur über historische Weichenstellungen diskutieren. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise plädiert das WEF für eine weltweite Neugestaltung der gesellschaftlichen, ökonomischen und sozialen Systeme. Auf Initiative des AfD-Bundestagsabgeordneten Marc Bernhard, startet die AfD-Bundestagsfraktion ab dem 18. Mai 2021 eine Informationskampagne zu den Vorschlägen des WEF unter dem Motto „einfach frei leben“. Die Kampagne der AfD- Fraktion ist darauf ausgerichtet Transparenz einzufordern und die Bundesregierung zu verpflichten, die Öffentlichkeit über die Beschlüsse des WEF-Gipfels und insbesondere die Position der Regierung hierzu zu unterrichten.


Die Steuer auf das Leben: Teuer, unsozial und wohlstandsvernichtend!

Kaum war die CO2-Steuer im Bundestag beschlossen, so wurde auch schon ihre Erhöhung in Angriff genommen. In der kurzen Zeit bis heute wetteifern Regierung und linksgrüne Altparteienfront um die noch größere Abzocke: erst 10, dann 25, 35, 65 und sogar 100 Euro pro Tonne sind nun im Gespräch.

Wenn man den Klimasozialisten im Bundestag zuschaut, erinnert es mich an das Zitat von Helmar Nahr: „Politik ist die Kunst, stets neue Gründe für neue Steuern zu entdecken“. Statt dafür Sorge zu tragen, dass die Bürger endlich entlastet werden, geht die grenzenlose Abzocke immer weiter. Die CO2-Steuer belastet in ihren Auswirkungen alle Bereiche unseres Lebens. Auch das Wohnen und Heizen werden dadurch wesentlich teurer. Rund 2600 Euro pro Familie pro Jahr beträgt die Belastung.

Frei nach der Illusion „geteiltes Leid sei halbes Leid“, wälzt die Bundesregierung nun mit der Änderung des „Klimaschutzgesetzes“ 50% der Mehrkosten für die Energiekosten der Mieter (Strom und Heizung, wohlgemerkt persönlicher Konsum) auf den Eigentümer ab. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Klima-Urteil: Nach dem Lockdown ist vor dem Lockdown

Das „Klimaurteil“ des Bundesverfassungsgerichts beinhaltet einen unfassbaren Blankoscheck für Verordnungs- und Notstandsfreaks: „Künftig können selbst gravierende Freiheitseinbußen zum Schutz des Klimas verhältnismäßig und verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein“, so schreiben die Richter aus Karlsruhe.

Das Klimaschutzgesetz muss nun nachgebessert, sprich verschlimmbessert werden.

De facto soll Deutschland nun im Alleingang die Welt retten – koste es was es wolle.

China lacht sich tot und darf weiterhin unbegrenzt C02 ausstoßen. CDU-Laschet ist ebenso begeistert und will die gerade erst eingeführte CO2-Steuer von 25 Euro auf 60 Euro erhöhen, im Gespräch sind auch schon 100 Euro. Wer hat noch nicht, wer bietet mehr?

Die Steuer auf das Leben verteuert alles was wir im Alltag benötigen und an Produkten und Dienstleistungen herstellen. Kein Lebensbereich bleibt davon unberührt.

Die ersten Politiker aus dem linksgrünen Lager fordern nun sogar 3 Lockdowns im Jahr, um die sakralen Klimaziele zu erreichen. Wer geglaubt hat, nach dem dritten oder vierten Corona-Lockdown würde alles besser werden, der wird von der Realität überholt. Corona war nur ein Vorgeschmack dessen, zu was die Machthabenden in der Lage sind.

Das Einzige was unserem Land jetzt noch hilft, ist die Regierung in den ewigen Lockdown zu schicken!


Keine Zweiklassengesellschaft! Impfen muss freiwillig bleiben!

13 US-Staaten erinnern uns daran, was es heißt, die Freiheit und Rechte aller Bürger zu gewährleisten. Nach Florida, South Dakota und anderen Staaten hat mit Wyoming nun der dreizehnte US-Staat ein klares Zeichen gesetzt: Der Gouverneur hat es staatliche Behörden und Gremien untersagt „Impfpässe“ für den Zugang zu staatlichen Räumen und Dienstleistungen zu verlangen. Unabhängig vom COVID-19-Impfstatus eines Bürgers soll voller Zugang zu allen staatlichen Räumen und staatlichen Dienstleistungen gewährt werden.

Auch Unternehmen und lokale Regierungen werden dazu aufgefordert dies zu übernehmen.

Die Nutzen-Risiko-Abwägung bei Eingriffen in die persönliche Unversehrtheit muss beim Einzelnen selbst verbleiben! Ganz besonders gilt das bei einem Impfstoff, der noch so neu ist und der eine sehr diffuse Datenlage zu seiner Effizienz und den Langzeitnebenwirkungen aufweist.

Eine Regierung, die hier über allgemeine Empfehlungen hinausgeht und über Kampagnen, Verordnungen, sozialen und medialen Druck ausübt, handelt gegen die Bürger und nicht für sie. Würde man bei uns nicht nach Gutsherrenart durchregieren, dann müssten die nationalen Regierungen genauso wie die o.g. US-Staaten handeln. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Schweden und Dänemark beenden Migrationslüge – Wann folgt Deutschland?

Aus Fehlern lernen und ideologische Irrwege verhindern; in Schweden ist genau das möglich geworden, was bei uns noch hart erkämpft werden muss. Einst war Schweden das Land mit der größten “Willkommenskultur”: offene Grenzen und ein enorm freizügiger Zugang zum Sozialsystem. “Bunt” und “vielfältig” sollte es sein, das Land war sogar stolz darauf eines der “liberalsten” Einwanderungsländer zu sein. Das Ergebnis: Blutige Straßenkämpfe, Clan-Kriminalität und No-go-Areas im ganzen Land. Allein in Stockholm dominieren 40 Familien-Clans aus dem Nahen Osten die Unterwelt der Hauptstadt.

Seit 2015 ist bei den Schweden schon ein Umdenken festzustellen, inzwischen ziehen sie die volle Kehrtwende. Letzten Sonntag verkündeten nun die (rechtskonservativen) Schwedendemokraten, Konservative, Christdemokraten und Liberale ihre Zusammenarbeit. Ihr Vorschlag: Das Asylrecht wird verschärft, das Bleiberecht limitiert und der Zugang zu sozialen Leistungen drastisch eingeschränkt. Schweden zieht die Reißleine.

Auch Dänemark hat es längst kapiert: Sozialstaat und offene Grenzen sind nicht kompatibel! – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!

Marc A. Bernhard

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram

4 Kommentare zu „Schweden und Dänemark beenden Migrationslüge – Wann folgt Deutschland?

Gib deinen ab

  1. Da dieser Kommentar plötzlich verschwunden ist oder zensiert wurde, sende ich ihn diesen Kommentar erneut! Ich bin übrigens für die verbriefte Meinungsfreiheit des Grundgesetzes und erfreue mich an einer lebendigen, ergebnisoffenen Diskussionskultur! –

    Bei all dem Abzockreigen der Bundesregierung um die in Wirklichkeit instrumentalisierte, bisher nicht wirklich begründbare Klimahysterie fällt immer wieder bei ihren Vertretern auf, dass sie mit allen diktatorischen Maßnahmen und wenig hinterfragten Behauptungen glänzen.

    In Wirklichkeit kann es ihnen gar nicht um das Klima, sondern nur um einen Vorwand für ihre Umverteilungsfantasien gehen, zum Nachteil unseres Landes, zum Nachteil unseres Wohlstandes und unserer Freiheit.
    Letztlich greifen die grünlinks-ideologisierten Eiferer unser völkerrechtlich garantiertes Selbstbestimmungsrecht ganz ungeniert an.

    Und immer die gleichbleibende Klima-Phrasologie von einem angeblich menschengemachten, jedoch letztlich unbewiesenen anthropogenen Klimawandel, die dann sogar rechtswidrig Einzug in das Grundgesetz erhalten hat, ohne eine Zweidrittelmehrheit der vorgeschriebenen Entscheidungsgremien.
    Auch hierbei wird immer dreister die Gewaltenteilung in Abrede gestellt.

    Damit wird dieser totalitären, linksgrünen Machtbesessenheit Vorschub geleistet, um solchen geistig offenbar höchst eingeschränkten grünen Politikern die Möglichkeit zu geben, ohne wirklich überzeugende und sattelfeste Argumente, vorbei an der Realität, ihr klima-ideologisches Anliegen einer ganzen Nation zu diktieren.

    Es wird sich bald herausstellen, dass genau diese Vorgehensweise ein großes Verbrechen ist an unserem Land, an dem offenbar nicht wenige Personen beteiligt sind, die in den entscheidenden Schlüsselpositionen unseres Landes stehen und ein bis dahin unglaubliches und vorsätzliches grobfahrlässiges Verhalten in diesem Zusammenhang aufzeigen.

    Wo bleibt der wirklich wissenschaftlich überzeugende Beweis, dass das CO2-Spurengas einen signifikanten Einfluss auf das Klima hat, obwohl gerade gegenteilige Beweise eindeutig vorliegen?
    Ich habe auf diese Diskrepanz in der Argumentation der Anhänger eines menschengemachten Klimawandels immer wieder hingewiesen und den hierbei zwangsläufig entstehenden Widersprüchen.
    Es gibt übrigens genug unabhängige Naturwissenschaftler, die diese Behauptungen nicht nur in Frage stellen, sondern auch eine Vielzahl von Gegenbeweisen zu den hierfür aufgestestellten Thesen liefern können.

    Das CO2-Gas ist als Spurengas ganz sicher nicht ein Treibhausgas und hat ganz andere physikalische Eigenschaften als das Glas!

    Es entsteht sogar unter den CO2-Emissionsschichten in der Atmosphäre ein nachgewiesener Kühleffekt und eben nicht eine Erwärmung der Atmosphäre statt, im Gegensatz zu der behaupteten Annahme der Klimadogmatiker!

    Tatsächlich sind es die Klimahysteriker, die einen dynamischen, natürlichen Klimawandel leugnen und offenbar nach einfachen Erklärungen für die komplexen, mitunter nichtlinearen Vorgänge bei dem Klima suchen. Es geht ihnen um Glaubensformeln, die ihr Leben nachhaltig bestimmen sollen.
    Die Wahrheit allerdings scheint diesen Herrschaften offensichtlich nur lästig zu sein!

    Die AfD muss hier also noch tiefer in den Zusammenhängen klimarelevanter Ereignisse graben, um sich nicht länger winden zu müssen und diesbezüglich eine eindeutige und überzeugende Sprache zu finden.

    Das CO2-Gas ist als Spurengas kein signifikantes Treibhausgas, die Bezeichnung also nicht zutreffend (!) und es ist ein lebensnotwendiges Molekül im lebens- und überlebensnotwendigen Kreislauf, dass über die Fotosynthese erst das Leben durch entsprechenden Pflanzenwuchs auf der Erde erst ermöglicht und selber darüber hinaus, als ein entscheidender Sauerstoffproduzent gilt.

    Zur Dinosaurierzeit war der CO2-Gehalt in der Luft um ein Vielfaches größer als jetzt und gleichzeitg gab es auch einen sehr viel höheren Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre. Dieser Umstand hat erst das Riesenwachstum der Dinosaurier ermöglicht.

    Wenn also eine Frau Neubauer uns für dumm verkaufen will, wenn sie fälschlicherweise behauptet, der CO2-Gehalt (z.Z. ca. 0,038 %, hiervon ca. 4 % menschlichen Ursprungs der gesamten Erdbevölkerung und hiervon wiederum nur 2,3 % der Anteil Deutschlands) wäre nie zuvor so hoch wie heute gewesen, dann ist dieses nichts anderes als eine dummdreiste linksgrüne Propaganda-Lüge.

    Deutschland hat übrigens jetzt schon einen vielfach geringeren CO2-Verbrauch als die USA und China (um das 10-Fache) pro Kopf!

    Außerdem leugnen diese grünlinksverklärten Klimagläubigen die entscheidende Stellung der Sonne für das Erdklima.
    Sie ist mit über 60 Prozent nicht nur die bedeutendste Energiequelle für das Erdklima, sondern sie beeinflusst dieses Klima maßgeblich mit ihren Sonnenzyklen.
    Die Sonnenzyklen bewirken eine schwankende Energieversorgung und die damit verbundene Klimadynamik.
    Die Sonnenzyklen sind wissenschaftlich eindeutig nachgewiesen und damit unweigerlich verbunden deren Klima-Korellationen.

    Grüne und die etwas verwirrten und nicht selten bildungsfernen Anhänger des menschengemachten Klimas gehen allgemein von einer Konstanz der Sonneneinstrahlung aus.
    Sie sind auch deshalb Leugner des über 3,8 Milliarden Jahre stattfindenden Klimawandels!

    Zur Zeit bewegen wir uns auf eine neue kleine Eiszeit zu.
    Die wissenschaftlichen Indikatoren für eine derartige Klimadynamik liegen der NASA seit geraumer Zeit vor.

    Der immer noch in den verwirrten Köpfen der Klimagläubigen existierende Hockey-Stick-Diagramm des Michael Mans ist eindeutig als Hochstapelei entlarvt worden und seine Daten widersprechen übrigens den realgemessenen heutigen Klimadaten.

    Gegen diese massive realitätsvergessene, wohlstandsvernichtende linksgrüne Wunsch-Propaganda kommen wir nur mit einer entgegengesetzten, allerdings fundierten Gegenpropaganda an, die einer entsprechenden kommunikativen Reichweite bedarf.

    Die rechtswidrige Einlassung des Bundesverfassungsgerichtes, bezüglich des Klimas, muss rückgängig gemacht werden, sie ist weder fundiert begründet, noch eindeutig, sondern ganz offensichtlich politisch-ideologisch motiviert.

    Sie beschert künftigen Generationen eine massive Vernichtung des Wohlstandes, ohne damit auch nur im Ansatz das Weltklima steuern zu können, im Gegensatz zu den Behauptungen der Verfassungsrichter.

    Wenn das unter Generationengerechtigkeit verstanden wird, dann muss ich ernstlich an dem Verstand dieser Bundesverfassungsrichter zweifeln.

    Der politische Missbrauch dieser hohen Institution, dem Bundesverfassungsgericht, ähnlich dem der Verfassungsschutzämter, wird damit offenkundig!

    Auch hierfür ist Frau Merkel und ihr politischer Einfluss maßgeblich verantwortlich!

    Gefällt mir

  2. Es wurde mein Kommentar möglicherweise wieder einmal automatisch zensiert, obwohl besonders der erste Teil mit unwiederlegaren Argumenten gegenüber den Klimahysterikern und den Missbrauch des Klimas zu politischen Zwecken angefüllt gewesen ist.
    Schauen sie also in ihrem Span nach, ob der sich an irgendwelchen Schlagworten in den Kommentaren orientiert.
    Danke für ihr Verständnis im Voraus!

    Gefällt mir

    1. Korrektur:
      „unwiderlegbaren Argumenten“ muss es heißen.

      Der kleinere 2. Teil fehlt allerdings nach wie vor.
      In diesem Teil wurde ein Bezug zu der grünen Klima-Flucht-These hergestellt, die ja bekanntlich der von den Grünen und den Klimagläubigen postulierte so genannte „Klimanotstand“ begründen soll.
      Nichts davon ist in diesen Tagen feststellbar, außer der Tendenz zu einem kühleren Klima. Diese Tendenz wird sich in den nächsten Jahren sogar noch verstärken, ganz unabhängig von dem steigenden CO2-Gehalt in der Atmosphäre und dem CO2-mäßigen wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands.

      Mit Lügen hantieren unsere Regierungsparteien erfahrungsgemäß oft, um so ihre ideologischen Wunschvorstellungen gegenüber den gutgläubigen Bürgern realisieren zu können.

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Der alte Querdenker Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: