Sebastian Münzenmaier Rede vom 03.03.2023

Sebastian Münzenmaier – Aktuelle Stunde – Verdrängung Einheimischer auf dem Wohnungsmarkt



Frau Katrin Göring-Eckardt hat vor einiger Zeit mit Blick auf die Masseneinwanderung mal gesagt: »Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!«.

Im baden-württembergischen Lörrach sollen 40 Mieter ihre Wohnungen ausräumen, um dort Platz für sogenannte Flüchtlinge zu machen. Deutlicher kann man einem Volk gar nicht sagen, dass es in eigenem Land gar nicht mehr erwünscht ist!



1 Comment

  1. Knallharte Argumente von Herrn Münzenmaier und die „Platzschreier“ konnten sich nicht mehr beruhigen – besonders affektiert diese Fatima-Claudia-Roth – exemplarisch für Menschenfeindlichkeit gegen indigene Bürger. Das Gute ist, durch diese Live-Übertragungen erlebt man live diese Schande.
    Man dürfte aber in den Medien der Zwangsabzocke vergeblich eine Nachbearbeitung finden.

    Was man aber eher präsentiert bekommt, sind Relativierungen zu den aktuellen Vorfällen.
    Dort wird das Wort „Bevölkerungsaustausch“ bis zum letzten Deutschen noch als „Verschwörung“ angesehen – es ist wahrlich zum Kotzen.

    Zum Kotzen finde ich auch die Vermutung, die Vorfälle im besagtem Eigenheim Berlin und Lörrach
    stellen sich als Versuchsballon ein. Man analysiert die kritischen Stimmen und stellt fest: „Gut gelaufen – alles bleibt ruhig“

    Problem aber ist, auch wenn niemand zwar Wohnungslos würde, aber (wie schon vom Redner genannt) es geht das vertraute soziale Umfeld für immer verloren – besonders die Senioren haben kaum noch Kraft und Lebenszeit ein neues kommunikatives Umfeld zu finden. Da sage ich: DAS IST UNMENSCHLICH UND
    ERINNERT AN DEPORTATION VON AMTS WEGEN.

    Nun, alle Bürger haben diese Umsetzung von Mietern/Bewohnern mittlerweile mitbekommen. Auch Vermieter&Gesellschaften sehen hier ein Präzedenzfall für die nächste Zeit, wie man einfach gegen Mieter vorgehen kann, wenn die Gemeinde oder Stadtverwaltung Wohnungen für den doppelten, bis dreifachen Mietpreis für die Flüchtis auslöst.
    Die Hauptschuldigen für die erfolgreich erprobten Verwerfungen sind demnach an erster Stelle die Kommunen. D fragt man sich allerdings, wer sind dort die Entscheidungsträger? Die Antwort dürfte leich fallen: Grüne, Rote, Linke Dreckschweine – Sorry, aber die haben keinen Anspruch auf Würde mehr!

    Die Flasche der Pandora ist geöffnet, jetzt müssen alle Mieter im unterem Segment jeden Tag Angst haben, dass mittels Schreiben die Kündigung oder Umsetzung erfolgt. Man wird auch Berater engagieren, die den Kontext der Schreiben und mündlichen Begründungen so auslegen, dass der Mieter fachmännisch
    verarscht wird. „Eigenbedarf“ – eine Klausel per Gesetz, wo die Bundesregierung bewusst den Vermietern eine Hintertüt als Gummiband gelassen hat. Mich würde also auch nicht wundern, wenn Ukrainer oder Afrikaner wie Heuschrecken persönlich zu den begehrten Wohnungen bei den Mietern auftauchen und sich die Wohnungen (obwohl noch bewohnt) mit Genehmigung des raffgierigen Vermieters ohne Einverständnis des Mieters ansehen und betreten dürfen. Erinnert fast an die Zeit der Arisierungen – doch damals hatten man die Bewohner längst deportiert. Also Geschichte neu verfasst und eingetütet.

    Frage: Die Menschen erleben nun die vielen unmenschlichen, geistlosen und faschistischen Methoden der Linken, Grünen und Roten gegen die eigene Bevölkerung. Das ist nicht erst seit heute, warum wählen die Bürger diese Verbrecher, die ihr Mandat für eine grausame Entwicklung gegen uns missbrauchen.
    WARUM ?

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..