Warum lassen sich die Bürger unseres Landes diese Politik gegen das eigene Volk gefallen?

Liebe Landsleute, was ist bloß mit Deutschland los?


Bei unserem gestrigen parlamentsübergreifenden Arbeitstreffen in Torgau mit unserer direkt gewählten AfD-Landtagsabgeordneten Gudrun Petzold, dem parlamentarischen Geschäftsführer unserer AfD-Kreistagsfraktion, Tobias Heller, sowie den Mitarbeitern griffen wir erneut verschiedene Bürgeranliegen auf. Im Anschluss folgte unsere Vorstandssitzung des Kreisverbandes zur Vorbereitung von Veranstaltungen, insbesondere unseres 20. Kreisparteitags. Von dort ging es direkt zum Montagsspaziergang, wo wir uns den circa zweihundert Torgauer Bürgern anschlossen. Wie gewohnt verlief alles friedlich und die Polizei sorgte für Ordnung und Sicherheit. Dafür herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Angesichts rasant steigender Energie- und Kraftstoffkosten, welche unsere Bevölkerung und Wirtschaft überstrapazieren und eine noch niemals zuvor dagewesene Pleitewelle auslösen werden, sowie der voller Hohn erteilten Ratschläge der Altparteien-Politiker, gegen Putin zu frieren und statt zu Dusche oder Vollbad wieder zur Katzenwäsche mit Waschlappen überzugehen, bin ich erstaunt, wie wenige Bürger auf der Straße bislang diesem unfähigen Treiben entgegentreten. Mir stellt sich die Frage, wie weit kann eine Regierung gegen das eigene Volk agieren, bis sie von ihm das Signal erhält:

Bis hierher und keinen Schritt weiter!“

Würden in einem Unternehmen die angestellten Abteilungsleiter selbst für Energieknappheit, die Erschwerung oder Behinderung von Produktionsprozessen sowie der termingerechten Auslieferung und damit Rufschädigung für die gesamte Firma sorgen, so wäre es Sabotage. Das Vertrauensverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer wäre irreparabel zerstört und die fristlose Kündigung wäre die einzig logische Folge.


Warum lassen sich die Bürger unseres Landes diese Politik gegen das eigene Volk und die eigenen Interessen gefallen?


Wovor haben so viele Menschen noch Angst, trotz immer steigender Teilnehmerzahlen bei Spaziergängen und Demonstrationsveranstaltungen?

Wie in unserem Grundgesetz in Art. 20 Abs. 2 geschrieben steht und wozu wir uns als AfD vollständig bekennen:

Das Volk ist der Souverän und alle Macht geht vom Volke aus!“

Daraus folgt, nach Bertolt Brechts bekanntem Satz, der sich in abgewandelter Form in Art. 20 Abs. 3 GG wiederfindet:

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

Die meisten meiner AfD-Kollegen sind seit 2013/14, ich selbst seit Anfang 2015, gegen diese volksfeindliche Politik auf den Straßen Deutschlands unterwegs und bringen die Anliegen unserer Bürger in die Parlamente. Nur sind uns dort, aufgrund der zahlenmäßigen Stärke, die Hände gebunden und wir bleiben damit auf den Protest der Bürger angewiesen. Wenn wir unser Leben, so wie wir es vorgelebt bekamen und kennen, auch für unsere Kinder, Enkel und uns selbst erhalten wollen, müssen wir bereit sein, es zu verteidigen und dafür zu kämpfen.

Daher rufe ich alle Deutschen, gerade auch jene, die noch nicht protestieren, auf, bei den Protesten auf der Straße teilzunehmen! Am Samstag, den 8. Oktober, findet in Berlin eine Großdemonstration der AfD statt. Ich werde dabei sein, genauso wie jeden Montagabend zu den Protesten in unseren sächsischen Städten.


Ihr René Bochmann

Mitglied des Deutschen Bundestages
Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Nordsachsen
Mitglied des Nordsächsischen Kreistages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..