Stephan Brandner Kurzintervention vom 13.05.2022

Stephan Brandner – Nationale sicherheitspolitische Gesamtstrategie



Herr Stegner, ich muss sagen, bisher kannte ich ihre faktenfreien Hass- und Hetztiraden eigentlich nur von Twitter, aber das, was sie jetzt hier abgeliefert haben, hat das Ganze noch getobt. So können Sie vielleicht in ihrer SPD-Ortsgruppe miteinander umgehen und die Leute beschimpfen, aber nicht im Deutschen Bundestag. Ich glaube, Sie sind weder intellektuell noch politisch bisher hier im Deutschen Bundestag angekommen!



2 Comments

  1. Stegner disqualifiziert sich seltsamerweise oft sofort, wenn er nur seinen Mund auftut.

    Sachlichkeit und Fakten sind nicht sein Ding, die erfindet er notfalls, wenn es gerade passt und er nichts anderes in der Hand hat.
    „Pöbelralle“ sein Spitzname in den Kreisen, die ihn besonders gut kennen.

    Auch er liegt sehr dicht bei der Antifa, ähnlich wie Frau Faeser, sein Sohn ist Antifa und so verwundert es nicht, welche linksextreme Auffassungen seinem Mund gelegentlich entschlüpfen.

    Die Reden von ihm sind jedenfalls keine Sternstunde des Parlamentarismus und eine wirklich sachorientierte Kontroverse liegt ihm eher fern, denn dann müsste er statt tiefrote „Seifenblasen“ echte Argumente bringen, die er bei seinem dürftigen intellektuellen Niveau offensichtlich nicht in der Lage ist zu liefern.

    Und wenn dieser Herr nicht in der Lage ist, mit der Wahrheit ordentlich umzugehen, dann muss er sich auch gefallen lassen, dass Herr Brandner ihn als einen „Lügner“ bezeichnet.

    Bei soviel Müll, der permanent über die AfD ausgeschüttet wird, kann man das Temprament des Herrn Brandner gut verstehen. Natürlich wäre eine sachlichere Auseinandersetzung besser.
    Doch ich bezweifle, dass dieses mit dem ideologisch verblendeten Stegner vom linksextremen Flügel der SPD überhaupt möglich ist. Da gibt es offensichtlich ein riesiges Defizit.

    Und wenn wir hier schon einmal beim Sponsoring sind, wie erklärt Stegner seiner Basis die Finanzierungen des letzten SPD-Parteitages, bei dem der Pharmakonzern Pfeizer, Microsoft und andere bekannte Unternehmen diese Finanzierung wohl nicht ganz zufällig vorgenommen hatten?

    Wieviele Milliarden hat die Vernichtung der abgelaufenen, so genannten Corona-Impfdosen, bzw. eines Gentherapeutikums, den Steuerzahler sinnloserweise bisher gekostet?
    Das undurchdachte und völlig inkompetente Management des Gesundheitsministers Lauterbach bei diesem Pharma-Abenteuer und seine realitätsverweigernden Corona-Maßnahmen haben in ein totales gesundheitspolitisches Desaster geführt, für das der ohnehin schon finanziell schwer „blutende“ Steuerzahler nun auch noch den Kopf hinhalten muss.

    Im Übrigen unterstützen auch die westlichen Regierungen Parteien in Deutschland finanziell und manche, wie die Grünen, werden auch auf anderen Ebenen massivst hofiert und unterstützt, wenn dieses in ihren nationalen Interesse liegt.

    Selbst wenn also Russland die AfD finanziell unterstützt hätte, besteht durchaus die reale Möglichkeit, dass z.B. auch die SPD von Russland ebenfalls im Wahlkampf finanziell mitunterstützt worden ist.

    Solange dieses dem deutschen Spendengesetz nicht widerspricht, solange wäre dieses sogar legitim.

    Mir ist allerdings nichts dergleichen bekannt, dass die AfD massivst in der Vergangenheit von Russland wahlkampfspendenmäßig oder auf andere Weise, unterstützt worden ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..