Die Energiekrise hat die Regierung selbst mit ihrer verkorksten Energiewende verursacht!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,


wir werden alle ein Stück ärmer werden“; viel mehr als dieses armselige Eingeständnis vom eigenen Versagen hatte Minister Habeck auf seiner Pressekonferenz nicht zu bieten. Und selbst die neue Service-Opposition der CDU, die mit ihrer grünen Politik der letzten Jahrzehnte den Scherbenhaufen mitverantwortet, resigniert: „Wir haben die besten Zeiten hinter“ uns, gibt Friedrich Merz den Mitbürgern im Interview achselzuckend mit auf den Weg.

Frieren für den Frieden“, „Lastenfahrrad fahren für das Klima“ und „weniger duschen gegen Putin“, das sind die masochistischen Ratschläge einer Altparteienkaste, die sich selbst gerne üppig an Masken-Deals bereichert, aber der Bevölkerung empfiehlt „man müsse jetzt auch mal den Gürtel enger schnallen“.


Nicht nur an der Tankstelle, in allen Bereichen des Lebens bekommen wir nun zu spüren, wie es sich anfühlt, wenn sich die weltdümmste Energiepolitik, autoritäre Corona Politik, EU-Schuldenorgien und ignorante Migrationspolitik vermengen: Es wird nicht nur schmerzhaft teuer, sondern existenziell bedrohlich. Schuld an dem Drama ist nicht der von der Regierung gern zitierte „externe Feind“, wie Corona, der Klimawandel oder Putin, sondern die Probleme sind seit Jahrzehnten hausgemacht und fallen uns in Krisenzeiten knallhart auf die Füße.

Der deutsche Steuerzahler wird abgezockt und angeschwindelt. Während bei unseren europäischen Nachbarn Strom auch gerne mal die Hälfte kostet und Benzin bis zu 70 Cent günstiger ist, betreibt die Bundesregierung weiterhin die „weltdümmste Energiepolitik“. Dass wir die weltweit höchsten Energiepreise haben, war dabei schon vor der Ukrainekrise der miserable Zustand in unserem Land, vor allem „Dank“ kopfloser Energiewende. Frankreich deklariert Kernkraft als „Glück und Tri­umph“ fürs Land. Deutschland hingegen setzt auf Wind- und Lastenräder, wir haben uns selbst schachmatt gesetzt.

Italien hingegen senkt seine Energiepreise indirekt mit deutschem Steuergeld und auch Griechenland, Spanien, Großbritannien und Belgien senken ihre Steuern und Energiepreise drastisch.

Es muss auch in Deutschland endlich wieder möglich werden, Politik für das eigene Land und die eigenen Bürger zu machen. Dazu gehört, die verkorkste Energiewende sofort rückgängig zu machen, die heuchlerische CO2-Abzocke zu stoppen und die Mehrwertsteuer auf Strom, Gas und Kraftstoffe auf null zu senken!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard, MdB


Deutschland friert – Frankreich feiert!

Kanzler Scholz versucht sich herauszureden, aber die bittere Wahrheit ist: Die Energiekrise hat die Regierung selbst verursacht. Deutschlands masochistischer Ausstieg aus Kohle- und Kernenergie gleichzeitig, hat zur völligen Abhängigkeit von russischen Energielieferungen geführt, was die Menschen jetzt teuer bezahlen müssen. Ein einziges Kernkraftwerk liefert so viel Strom, dass damit 5 Prozent des russischen Gasimports ersetzt werden könnten.

6 KKW ersetzen die gesamten russischen Kohlelieferungen.

Hätten wir unsere 17 Kernkraftwerke, die 2011 in Betrieb waren, wie ursprünglich geplant weiterlaufen lassen, wären wir heute von russischen Gasimporten und damit von dieser wahnsinnigen Preisspirale weitgehend unabhängig.

Es ist dringend geboten, dass Scholz und Kollegen endlich ihre ideologische Ablehnung der Kernkraft ablegen und damit für sicheren, sauberen und günstige Energie sorgen, so wie immer mehr Länder Europas dies tun – allen voran Frankreich. 

Nur so können Strom und Gas bezahlbar bleiben und die Grundversorgung gesichert werden!


Taschenspielertricks stoppen! Energiepreise wirklich senken!

Der deutsche Steuerzahler wird abgezockt und angeschwindelt. Während bei unseren europäischen Nachbarn Strom auch gerne mal die Hälfte kostet und Benzin bis zu 70 Cent günstiger ist, betreibt die Bundesregierung weiterhin die „weltdümmste Energiepolitik“.  Dass wir die weltweit höchsten Energiepreise haben, war dabei schon vor der Ukrainekrise der miserable Zustand in unserem Land, vor allem „Dank“ kopfloser Energiewende.


Faesers Regenbogenflaggen: Ablenkung vor eigenem Scherbenhaufen?

Zu bestimmten Anlässen darf künftig die Regenbogenflagge vor Bundesgebäuden gehisst werden. Innenministerin Faeser erteilte eine entsprechende Genehmigung. „Wir wollen, dass die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen Identität in allen gesellschaftlichen Bereichen ein Ende hat“, sagte Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) zur Begründung.

Dabei ist Faesers Politik selbst eine ernste Bedrohung für gelebte Toleranz in unserem Land. Sie leugnet, dass – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Neun Jahre AfD: Sauerstoff für unsere Demokratie!

Was wäre passiert, wenn heute vor neun Jahren der Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland in Berlin nicht stattgefunden hätte? Wie sähe unser Bundestag aus, ohne eine wirkliche Opposition? Ohne unseren starken Gegenwind hätten Lauterbach & Kollegen ihr Unrecht vollendet und ganz Deutschland per Corona-Impfzwang verfassungswidrig an die Nadel getrieben.

Ohne unsere Reden, Kampagnen, Infostände und die bundesweite Arbeit in unzähligen kommunalen Gremien wäre unsere Demokratie am Einheitsbrei und der Einheitsmeinung des scheinbar alternativlosen Altparteienkartells erstickt.

Seit unserer Gründung haben wir stets für Freiheit, Recht und Sicherheit gekämpft – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Muezzin-Ruf ist Machtdemonstration im öffentlichen Raum!

Die CDU nach Merkel bleibt wie die CDU unter Merkel: links, grün, identitätslos – ohne Rückgrat. Die jüngste Aussage von Ministerpräsident Hendrik Wüst muss man sich merken. Sie steht in einer Reihe mit „Wir schaffen das“, „Nun sind sie halt da“ und „eine Armlänge Abstand“. Der CDU-Chef aus Nordrhein-Westfalen nennt den Muezzin-Ruf tatsächlich einen „Beitrag zur Integration“ – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Besuchen Sie mich im Deutschen Bundestag!

13.07.-16.07.2022 

Nur noch wenige Plätze frei. Anmeldungen: marc.bernhard.wk@bundestag.de


RA Marc A. Bernhard, MBA
Mitglied des Bundestages
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 30 227-72135
Fax: +49 30 227-70135

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram

3 Comments

  1. Die Ampelkoalition ist schon ein armseliger Haufen ideologischen Elends, unfähig Probleme mit dem gesunden Menschenverstand zu lösen, um so die hausgemachten, politisch selbstverschuldeten Probleme mit einer klugen, naheliegenden Strategie zu überwinden.
    Durch ihre Denkblockaden stehen sie nicht nur effektien Lösungsansätzen im Weg, nein sie versclimmern diese Zustände sogar noch.

    Energiepolitisch ist ein Totalversagen feststellbar, der russische Öl- und Gasersatz wird uns Deutsche sehr teuer zu stehen bekommen und belastet ganz erheblich den deutschen Wirtschaftsstandort, ganz im Sinne unserer konkurrierenden „Freunde“.

    Da wurde erfolgreich der deutschen Wirtschaft der Boden ihrer Robustheit entzogen.
    Schon Obama wusste diese lästige, neidisch machende Eigenheit der deutschen Wirtschaft auf seine Art zu „bewundern“ (beklagen).

    Dabei könnte das Steuer immer noch herumgerissen werden und die richtigen Entscheidungen getroffen werden. Doch dazu müsste im deutschen Interesse Politik betrieben und die grünlinksideologischen Scheuklappen abgelegt werden.

    Hierzu sollte eines ganz besonders Berücksichtigung finden:
    Der Klimawahn, der nur eines in Deutschland zum Ziel hat, die CO2-Abzockbepreisung, die nachhaltige Demontage des Wirtschaftsstandortes Deutschlands und die Bereicherung der grünen Lobby an dem sterbenden Deutschland.

    Dazu gehört also unbedingt das Wissen um die tatsächlichen Klimaabhängigkeiten, die eines natürlichen Ursprungs sind und eben nicht vom Menschen erzeugt werden, so sehr sich dieses dem anthropologischen Klimawahn verfallenen grünlinksverblendeten Anhänger auch wünschen und glauben mögen.
    Die Sonnenzyklen sind hierfür fast ausschließlich verantwortlich und eben nicht der Mensch und ganz sicher nicht das Spurengas CO2 in der Atmosphäre, zumindest nicht in den bisher bekannten Konzentrationen in der Erdgeschichte! All die hier gemachten Äußerungen lassen sich wissenschaftlich eindeutig beweisen.

    Die diesbezüglichen Manipulationen und Konditionierungen sind sofort einzustellen, nicht nur weil sie faustdicke Lügen sind, sondern gerade die jungen Menschen seelisch erkranken lassen.
    Sie lassen sich z.B. teilweise einreden, das Kinderkriegen belaste das Erdklima.
    Hieran wird deutlich, welche pervertierten Auswirkungen diese realitätsverweigernde Klimaideologie auf unsere Gesellschaft bereits hat und welches politisches Ziel ganz offensichtlich damit verfolgt wird.

    Ein weiterer Aspekt des gegenwärtig Deutschland belastenden politischen Defizites ist die weiterhin unter fadenscheinigen vorgeschobenen Gründen betriebene Politik der offenen Grenzen, natürlich zu Lasten der Deutschen und der deutschen Arbeitssuchenden.
    Da wird wieder von dem grünen Habeck das altbekannte Lied vom Fachkräftemangel angestimmt und gleichzeitig soll für die zu uns kommenden angeblichen Fachkräfte die Qualitätsanforderungen drastisch heruntergeschraubt werden, um sie in den deutschen Arbeitsmarkt gepressen zu können.

    Damit werden jedoch die Leistungsanforderungen an einen anspruchsvollen, eine wirklich hochqualifizierte Ausbildung voraussetzenden Arbeitsplatz nicht erfüllt.
    Genau mit dieser Methode wird dann die notwendige Leistungsfähigkeit nicht erfüllt und beeinträchtigt die Konkurrenzfähigkeit eines Betriebes zusätzlich dramatisch, neben all der anderen politisch verursachten Hindernisse.

    Anstatt endlich eine „Bleibenskultur“ für die hochqualifizierten deutschen Fachkräfte einzurichten und ihnen hier in Deutschland eine Zukunft zu gewähren, scheint es gerade ein Anliegen der grünlinken Politiker zu sein, diese Deutschen aus Deutschland zu verdrängen.

    Hierbei kommt ein ganz entscheidendes Problem der Grünen zur Geltung:
    Sie wollen nicht wahrhaben, dass die Menschen nun einmal nicht gleich sind und sich selbst mental und begabungsmäßig teilweise sehr unterscheiden.
    Der ideologische Gleichheitswahn steht diesen Herrschaften auch hier einer für unser Land tragenden Lösung im Wege.
    Der Fachkräftemangel ist daher auch nur politisch selbstverschuldet und ließe sich rasch und mit vergleichsweise geringen finanziellen Mitteln sicher beheben.
    Warum werden z.B. Transporthelikopters aus den USA für viele Milliarden bestellt, anstatt sie im eigenen Land herzustellen?

    Jährlich wandern weit über 100.000 hochqualifizierte deutsche Fachkräfte aus Deutschland aus.
    Die Grünen scheint dieses ernste Problem nicht wirklich zu tangieren, da sie ohnehin keinen echten Bezug zum technischen Fortschritt, zum Ingenieurwesen und zu den Naturwissenschaften generell nicht erkennen lassen.

    Daher verwundert der befremdende Glaube eines Herrn Habeck nicht, mit einer Herabsetzung der Anforderungen an die Qualifikation sei alles getan.

    Diese unglaubliche Dummheit der Grünen wird am Ende unbezahlbar sein!

    Gefällt mir

  2. Leider hält die AfD nicht das, was sie versprochen hat. Deswegen dümpelt sie auch nur immer um die 10 % rum, Tendenz nach unten. Warum? Weil sie nicht die Eier hat, außer vielleicht 2-4 , die Wahrheit zu sagen. Wenn ein Politiker lügt, dann muss man das sagen. Man muss immer jeden Politiker vor Gericht ziehen. Wenn ein Politiker ein Kriegstreiber ist, dann muss man das sagen. Jeder sagt, dass Putin ein Kriegstreiber ist, aber keiner sagt, dass Merz, Hofreiter etc Kriegstreiber sind! Warum? Angst davor, dass die Politiker die AfD ernst nehmen? Mit dummen Plakaten, wie Schulkinder, macht man sich lächerlich. Aber sauber recherchiert macht man den anderen Angst. Und was macht man, wenn man Angst hat? Man sucht die Nähe und Freundschaft. Wenn Hetzer kommen, gemeinsam aufstehen und den Saal verlassen. So lange, bis der Bundestag verstanden hat, wie es funktioniert. Die gesamte CDU, SPD, Grüne hätten schon längst vom Verfassungsschutz beobachtet werden müssen. Aber da schläft die AfD. Österreich hat doch gezeigt, wie es geht. Einfach mal mehr Power und gefährlicher werden. Der Botschafter der Ukraine bekommt doch schon 10 x mehr Sendezeit als die Oposition.

    Gefällt mir

    1. Es ist doch recht eindeutig, dass Putin und sein Regime seit 2014 Kriegstreiber sind.
      Da führt leider kein Weg drum herum. Diese Wahrheit scheint leider einigen in Deutschland nicht zu schmecken.
      Die permanente Einmischung Putins in dem Osten des Donbass mit der waffenmäßigen, auch schwere Waffen liefernden Unterstützung der russischen Separatisten, die übrigens durch Stalin größtenteils nach dem Genozid (über 10 Millionen Tote innerhalb weniger Monate im Jahr 1938!) an den Ukrainern dort angesiedelt wurden.
      Auch die völkerrechtswidrige Annektion der Krim waren ganz sicher nicht vertrauensbildend und haben schon 2014 signalisiert, worum es Putin wirklich geht.

      Die Ukraine hat in ihrem Freiheitskampf alles Recht sich zu verteidigen und jede Hilfe für ihr Überleben zu erhalten. Putin hat der Ukraine ihr Existenzrecht abgesprochen. Morgen könnte es der Staat Moldau sein und Übermorgen glaubt er Polen und die baltischen Länder aus dem gleichen Vorwand überfallen zu können.
      Was sie machen, ist doch nichts anderes, als sich über die Gegenwehr der Ukrainer zu beschweren, die doch dem Aggressor Putin gefälligst gefügig zu sein haben und nach ihrer Auffassung keine Unterstützung verdienen.

      Denken sie genauso, wenn es China danach dürstet, etwa Sibirien sein eigen zu nennen und dort spontan einzufallen oder erbeten sie sich dann jede gute Waffenhilfe, um diese Katastrophe irgendwie abzuwenden?
      Dann ist eine solche Hilfe ganz gewiss nicht für sie eine Kriegstreiberei!
      Oder vielleicht doch?

      Es geht also um das Recht und nicht um das willkürliche Recht des Stärkeren.
      Den völkerrechtswidrigen Kriegskurs Putin zu unterstützen, kann ich der AfD jedenfalls nicht raten.

      Kritisch gegenüber der Sanktionspolitik der Ampelkoslition zu sein, befprworte ich hier ausdrücklich.
      Denn eine Sanktionspolitik, die Deutschland mehr schadet als den zu Sanktionierenden lehne ich schon aus Vernunftsgründen grundsätzlich ab. Ungatn z.B. lehnt diese für sie existenzbedrohende Politik grundsätzlich ab.
      Auch in Deutschland wäre eine Ablehnung dieser Sanktionspolitik gegenwärtig dringend geboten.

      Die Heuchelei des grünen Habecks in diesem Zusammenhang ist unerträglich, scheinen ihm die hierbei entstehenden gewaltigen Kosten und Belastungen Deutschlands bei einem Öl-Embargo nicht zu interessieren.

      Naheliegende Lösungen werden obendrein von den Grünen ganz bewusst blockiert, etwa die Weiterbetreibung von deutschen Kernkraftwerken und auch die moderner Kohleverstromungskraftwerke. All diesen sinnvollen Lösungen steht die grüne Umweltministerin und frühere Postbotin Lempke im Weg, die einfach keine Ahnung von nichts hat, aber ihre geistig beschränkten Machtspielchen dazu nutzt, eine Wirtschaftsnation wie die Deutsche mit ihrem Veto ins Wanken bringen zu können.

      Die Hauptbedrohung für Deutschland geht gegenwärtig von dieser versagenden Ampelkoalition aus. Dabei wird der Ukraine-Krieg gerne dazu genutzt, dieses eigene Versagen zu vernebeln.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..