Und der Deutsche »Michel« wird wie immer verarscht!

Wer auf die kontinentale Karte der Gasversorgungspipelines blickt, erkennt:

Im Westen der Ukraine laufen drei große Trassen für russisches Gas zusammen: Aus dem Norden Sibiriens, vom Gasfeld Urengoi, kommt die Trasse Bratstvo. Ebenfalls aus dem sibirischen Norden, von der Jamal-Halbinsel, kommt ein Abzweig der Trasse Yamal von Belarus. Die dritte Trasse Soyuz, kommt aus dem südlichen, zentralasiatischen Teil Russlands bei Orenburg nahe der Grenze zu Kasachstan.

Ungeachtet des Krieges lässt die Ukraine russisches Gas über ihr eigenes Territorium Richtung Westen fließen. Dafür kassiert sie in Kriegszeiten vom Feind, eine hochwillkommene Milliardensumme vom staatlichen russischen Gasversorger Gazprom.

Da stellt sich doch die Frage:


Wenn die Herren Selenski (Präsident der Ukraine) und sein politischer Stadthalter in Berlin Melnyk (ukrainischer Botschafter) so vehement das Gasembargo gegen Rußland fordern, warum lassen sie den Transfer durch die Ukraine zu?


Könnte es sein, dass sie befürchten, dass das Projekt Nord Stream 2 wieder aufgenommen wird und somit der inflationäre Gaspreis wieder auf das alte Niveau zurückfällt? Oder wollen sie nicht auf die Milliarden aus dem Gasgeschäft verzichten?

Ich denke es ist eine Mischung aus Beidem, zum einen lässt sich die moralische Keule gegen die Deutschen schwingen, zum anderem wird ihr eigenes Überleben finanziert und lenkt von der eigenen Verantwortung ab.

Summa summarum bleibt nur übrig, der Deutsche Gasabnehmer bezahlt nicht nur den Krieg der Rußen, sondern auch den der Ukrainer.

Bedauerlicher Weise schaut die Bundesregierung zu und lässt sich von der Weltgemeinschaft mit moralinsauren Kriegsgeschrei vor sich hertreiben. Obwohl eines klar sein muss, in der Tabellenkalkulation bezahlt der Endverbraucher immer alle Kosten, auch die Transferkosten durch Drittstaaten. Das könnte zwar eine Nord Stream 2 Leitung befördern, aber das wollen weder die EU-Staaten noch die USA. Denn niedrige Energiekosten erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Produkte und entlasten nicht nur die deutsche Wirtschaft, sondern auch den Deutschen Michel und damit meine ich alle Deutschen…


Quelle: Emil Sänze

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.