Eine der verlogensten Debatten im Europäischen Parlament: Wer mit Putin verkehrt?

Dr. Nicolaus Fest – Das „Who is Who“ der Heuchelei!



Wer hat Putin besucht? Wer mit Ihm freundschaftlich verkehrt?

Besonders aktiv und verlogen sind hier die Sozialdemokraten aus dem Europäischen Parlament. Sie beantragten eine Debatte über die Verbindung zwischen Putin und rechten Parteien, und das nur, um die konservative Marine Le Pen diffamieren zu können, die die wichtigste Konkurrentin des linken Emmanuel Macrons bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich ist.

Allerdings: Die Debatte wurde ein veritables Eigentor. Denn die Liste von Mitgliedern aus den eigenen Reihen, die Putin hofiert und sogar Geld von ihm genommen haben, ist lang.

Dazu gehören beispielsweise Antje Vollmer (Grüne), Gerhard Schröder (SPD), Manuela Schwesig (SPD), Matthias Platzeck (SPD). Auch ganz weit oben und bitte nie zu vergessen: Angela Merkel (CDU), die mit ihrer verheerenden, komplett verantwortungslosen Energiepolitik Deutschland – trotz aller Warnungen – in die Abhängigkeit von Russland führte. Und schließlich alle Mitglieder der LiNKS-Parteien, die aus ihrem Hass auf die NATO alles akzeptieren, was von Russland kommt.



1 Comment

  1. Oft zu100 % an der Realität vorbei. Gysy und Co. biedern sich nicht an , sondern warnen zu Recht vor dem Handelnden der Regierung. Was den Krieg an geht, hatte Putin gar keine andere Möglichkeit, es sei denn, er wäre freiwillig aus der Krim gegangen und hätte auch andere Landstriche der Ukraine verlassen, somit seine Bürger im Stich gelassen. Egal, was Putin gemacht hätte, er wäre für die Welt ein Verräter geworden und hätte dadurch Russland in Gefahr gebracht und russische Grenzen destabilisiert. Für Europa gibt es nur eine Chance,eine kleine zwar, aber es ist eine Chance. Gebt die Ukraine Putin zurück und es kann Frieden werden. Bleibt Europa an seinem Vorhaben dran, werden viele Menschen sterben. Und nicht nur Ukrainer und Russen! Russland wird es nie mehr zulassen, dass andere Völker uneingeladen russischen Boden betreten. Dann geht es aus – nicht wie das Hornberger Schießen, sondern wie Hiroshima. Eine Rakete auf Berlin, eine auf Frankfurt oder ins Ruhrgebiet und schon sind 10 MIllionen Deutsche tot. Was danach folgt, ist doch wohl klar. Der Ami wird weiter anstacheln, weil es ihm nichts angeht, alle anderen werden kapitulieren, weil sie keine Lust haben, zu sterben. Es hat viele Boxkämpfe gegeben, wo der Gegner erst großmäulig beleidigt hat und hinterher kleinlaut aufgegeben. Mit Schimpf und Schande aus dem Ring gegangen. Das wir Putin nicht passieren, den Deutschen schon. Es wird Gelder in den Aufbau der Ukraine fließen, nicht aber nach Deutschland, schließlich haben die sich ja, wider besseren Wissens, in einen Krieg eingemischt, deren Ausgang für viele eigentlich klar sein müßte. Vielleicht ist es aber auch alles so gewollt. Denn nach dem Atomschlag werden zig Jahre zig Eltern keine gesunden Kinder zeugen können. So haben die USA die große Chance, Deutschland zu einem Sammelbecken anderer Nationen zu machenund als Dankeschön darf der Ami dann die Erdvorkommen sein eigen nennen und den Preis bestimmen. Hört sich an, wie ein James Bond, wird aber seit Jahren so praktiziert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.