“Botschafter, die sich unverschämt in innerdeutsche Politik einmischen, gehören zurückgeschickt

Kay GottschalkGottschalks Nachrichten: „Wir müssen unsere Interessen vertreten!“

Diesmal zu Gast: Dr. Michael Espendiller



Ich persönlich würde mir wünschen, mehr klare und denkende Köpfe gerade nach der dunklen Zeit in Deutschland zu haben, auch in der Admiralität und bei der Bundeswehr, so wie im Fall des Inspekteurs der Deutschen Marine, Kay-Achim Schönbach, der nach seiner Äußerung zum Ukrainekonflikt auf massiven politischen Druck leider seinen Posten räumen musste.

Anders sieht es aber der ukrainischen Botschafter hier in Deutschland, dem ist das nämlich nicht genug. Er wagt es sogar, einen Vergleich zum Nationalsozialismus herzustellen. Abgesehen davon gehört dieser Botschafter – allein schon wegen seiner unverschämten Einmischung in die innerdeutschen Angelegenheiten eines hoffentlich souveränen Staates – unverzüglich dorthin zurückgeschickt, wo er herkommt. Das wäre die angemessene Reaktion gewesen. Das wäre auch in jedem anderen Staat auf der Welt, der Selbstbewusstsein und eine klare Haltung hat der Fall gewesen.



Die Mainstream-Medien berichten vieles nicht oder interpretieren es einseitig.

In unserer ersten Nachrichtensendung, die in Zukunft alle 14 Tage ausgestrahlt wird, beleuchten wir aus unserer Sicht die Themen Admiralsaffäre, Nord Stream 2, Ukraine-Konflikt, Corona-Demonstrationen und einiges mehr.

Zum Thema Friedrich Merz ist Dr. Michael Espendiller, MdB mit einem Kommentar zu Gast.

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.