Was ist bloß aus diesem Land geworden? Alle melden irgendwo was und spitzeln nur rum!

Dr. Alexandra Kloss im Gespräch mit Stephan Brandner – 5 Fragen und 5 Antworten


Alexandra Kloss:

Und jetzt sind wir kurz davor, dass wir eine Impfpflicht im Gesundheitssektor haben, und sehr viele Menschen fragen sich: Wie geht’s denn weiter? Bin ich ab dem 16.03 dann arbeitslos? Was sagen wir denen?


Stephan Brandner:

Wir sagen denen NEIN. Das ist doch völlig absurd! Auf der einen Seite ist das dramatisch für die Betroffenen. Nicht weil sie jetzt plötzlich ab dem 16. März arbeitslos sind, aber weil sie ab dem 16. März eigentlich täglich damit rechnen müssen, dass das Gesundheitsamt kommt und sagt: Du darfst hier nicht mehr arbeiten! Und auf der anderen Seite die Arbeitgeber, die dann die Ungeimpften beim Gesundheitsamt melden müssen. Wir haben ja wieder Meldepflichten in Deutschland! Alle melden irgendwo was und spitzeln nur rum. Wahrscheinlich meldet dann auch der eine oder andere Kämpfer gegen Rechts irgendwelche angebliche Verdachtsmeldung. Also es ist für beide Seiten ziemlich unbefriedigend!


1 Comment

  1. Und all das in dem angeblich besten (freiesten) Deutschland, das es jemals gab, nach den denkwürdigen Worten des Altkommunisten und „Sozis“, Frank-Walter Steinmeier.
    Große Teile der Deutschen sehen dieses jedoch vollkommen anders, wie sonst sollten wir uns die wachsenden friedlichen Spaziergänge der Bürger für den Erhalt und die Verteidigung unserer vom Grundgesetz garantierten Freiheiten erklären.

    Nur ein in seiner stark links-illusionären, Diversitäts-Traumblase lebender Linker kann in einem totalitären Linksstaat seine größte oder beste Erfüllung sehen und im Grundgesetz eine lästige Bürde oder Behinderung seines links-ideologischen Zerstörungsdrangs.

    Linke verstehen unter Freiheit und einem demokratischen Rechtsstaat etwas völlig anderes als der normale, an Recht und Gesetz orientierte Bürger.
    Mit der Wahlfreiheit der Menschen und deren Akzeptanz kommen überzeugte Linke irgendwie nicht klar. Eine andere Wahrheit als die eigene linksideologische Überzeugung nehmen sie nicht an.

    In unserem Linksstaat ist die vorgangsunabhängige Bespitzelung längst zu einer belastenden Realität geworden, Bundestrojaner auf den PCs, Tablets oder I-Phons sind ein fester Bestandteil dieser unlauteren staatlichen Maßnahmen und es sind auch immer wieder dieselben, die diesen Zustand beschönigen und etwas Positives abgewinnen wollen.

    Nicht zufällig wird oft sarkastisch von einer Corona-Diktatur gesprochen, wenn es um den heutigen Zustand Deutschlands geht. Da findet ein Corona-Überwachungsstaat seine würdige Ergänzung.

    Nun sollen private bürgerliche Instanzen, Hausarzt, Arbeitgeber u.s.w., dazu genutzt oder gezwungen werden, um den Impfstatus eines jeden Bürgers zu erfassen, natürlich sollen diese Daten zentral, gegen jeden Datenschutz verstoßend, gesammelt werden.

    So eröffnet sich der alte Stasi-Traum eines jeden zum Totalitarismus neigenden Linken.
    Denn einmal ein solches „Impf“-Register eingerichtet, lässt es sich beliebig und bequem erweitern und mit anderen sensiblen Daten der Bürger unkontrolliert verknüpfen.

    Und was meint Frank-Walter Steinmeier zu den immer mehr werdenden zivilcouragierten Spaziergängern in Deutschland, die ihre vom Grundgesetz garantierten Freiheiten verteidigen und erhalten wollen?
    „Der Spaziergang hat seine Unschuld verloren!“, so die Äußerung von Herrn Steinmeier (SPD) und unterstützt damit die diffamierende und kriminalisierende Aussage des Herrn Haldenwang (CDU) vom Bundesverfassungsschutz und dessen Vorgesetzte, Nancy Faeser und amtierende SPD-Bundesinnenministerin, die friedlich protestierenden Spaziergänger seien angeblich Staatsfeinde.

    Immer mehr Bürger spüren allmählich, wo der wahre Staatsfeind sitzt und was er dort zum Nachteil der Deutschen veranstaltet.
    Bei der nächst Bundespräsidentenwahl in diesem Monat wird wieder einmal deutlich, wie am Souverän, dem Volk, mit viel Kungelei der Parteien, vorbeiregiert wird.
    Warum sollte das Deutsche Volk nicht selbst, in direkter Wahl, über seinen Präsidenten entscheiden dürfen, um so das unwürdige Parteiengekungele bei dieser Wahl endgültig zu beenden?

    Mehr echte Freiheit wagen, erzeugt ein tatsächlich besseres Deutschland!
    Doch von dieser Einsicht ist die linksextreme Ampelkoalition, u.a. mit ihren Impfpflichtbestrebungen, ihrer CO2-Abzocke und ihren planwirtschaftlichen Umverteilungsphantasien, meilenweit entfernt.

    Ein freier Markt gilt für sie ebenso anstößig wie jede freie Wahl der Bürger, ohne Bevormundung des Staates.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.