Dr. Alice Weidel Rede vom 07.12.2021

Dr. Alice Weidel – Impfprävention gegen COVID-19



Diese abermalige Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes ist vor allem eins: Ein epochaler Wortbruch, und Wahlbetrug! Sie haben den Bürgern vor der Wahl etwas ganz anderes versprochen. Sie, Herr Scholz, und vor allem Sie von der FDP haben für den Griff nach der Macht Ihre Wähler verraten. In einer freiheitlichen Demokratie zählt nicht blinder Gehorsam, sondern bürgerliche Eigenverantwortung.



1 Comment

  1. Die Volksgesundheit wird von der Ampelkoalition auf dem Altar ihres Bündnisses geopfert, koste es, was es wolle.
    Da wird ein experimentelles Gentherapeutikum kurzerhand als ein Impfstoff gegen den Coronavirus uminterpretiert, wohl wissend, dass dieser notzugelassene so genannte Impfstoff eine Vielzahl von Nebenwirkungen erzeugt und mitunter für unverhältnismäßig hohe Impftote sorgt und was den Immunschutz nicht hält, was versprochen wurde.

    Obendrein soll der Geimpfte gefälligst selbst für dieses wenig zuverlässige und gesundheitsgefährdene Gentherapeutikum die Haftung übernehmen!
    Die Hersteller dieses wahrhaft unseriösen Produktes sind von ihrem Produkt so sehr überzeugt, dass sie in den Abnahmevertragsbedingungen sich einen Haftungsausschluss haben schriftlich garantieren lassen.

    Es gibt nun eindeutige Beweise, dass von diesem mRNA-Vakzin gewisse Spike-Proteine in die Zellen der menschlichen DNA eindringen und hier für einen erheblichen Schaden sorgen können.
    Das menschliche Immunsystem wird hierdurch geschwächt.
    Die Folge können eine Vielzahl von Krankheiten sein, bishin zu Tumoren.

    Die Wahlfreiheit und Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit und körperliche Unversehrtheit machen also Sinn und zeigen gerade bei den staatlich aufgezwungenen, höchst zweifelhaften Corona-Impfungen sehr deutlich, dass dieses Recht ein hohes menschenrechtliches Gut ist.

    Es sollte in diesem Zusammenhang eine ehrliche medizinische Aufklärung betrieben werden, die das Für und Wider einer derart risikoreichen „Impfung“ jedem Bürger deutlich werden lässt.
    Die Entscheidung, ob jemand sich impfen lässt oder nicht, muss jedem selbst überlassen bleiben und kann nicht Sache eines verantwortungsbewusst handelnden Staates sein.

    Ein verantwortungsbewusst handelnder Staat nimmt nicht nur die Rechtsstaatlichkeit grundsätzlich ernst, an die er sich selbstverständlich selbst gewissenhaft zu halten hat, sondern schützt seine mündigen Bürger, nimmt ihre berechtigten Sorgen ernst und zwingt sie auch nicht zu einer höchst zweifelhaften „Impfung“ gegen ihren Willen.

    Wenn man also die obigen Überlegungen mit dem jetzigen Zustand unseres Staates vergleicht, dann sollten doch erhebliche Bedenken uns kommen.

    Leben wir in Wahrheit bereits in einer Diktatur mit scheindemokratischen Anstrich, in der die Bürger zu Versuchs- und Laborratten degradiert werden, die nur noch den einen Zweck zu erfüllen haben, sich an ihnen nach Belieben (u.a. als Probanden für experimentelle Impfstoffe oder zur Entrichtung von CO2-Abzocksteuer) bereichern zu können?

    Es wird Zeit, unser Land wieder vom Kopf auf die Füße zu stellen und der Souverän endlich wieder der Souverän ist.
    Die Politik hat den Bürgern wieder zu dienen und nicht die Bürger den Launen und der Willkür verfassungsfeindlicher und staatsgefährdender Politiker!

    Genau aus diesem Grund haben die Väter des Grundgesetzes die bürgerlichen Grundrechte im Grundgesetz fest verankert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.