Der Ausstieg aus dem Euro darf kein Tabuthema mehr sein!

Allen Widerständen zum Trotz ist die Alternative für Deutschland auch im neuen Bundestag mit einer starken Fraktion vertreten – für Sie, für das Land, für alle freiheitsliebenden Bürger.


Am Mittwoch und Donnerstag trafen sich die Abgeordneten der AfD zur konstituierenden Fraktionssitzung im Plenarsaal des Reichstages. Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag zählt nun 82 Mitglieder, darunter 24 Abgeordnete, die neu in den Bundestag eingezogen sind.

Auch in dieser Legislaturperiode wird die Fraktion von einer Doppelspitze geführt. Als Fraktionsvorsitzende wurden am Donnerstag Alice Weidel und Tino Chrupalla und gewählt. Ihnen zur Seite stehen als Stellvertreter Sebastian Münzenmaier, Beatrix von Storch, Leif-Erik Holm, Corinna Miazga und Norbert Kleinwächter.

Das Amt des Ersten Parlamentarischen Geschäftsführers übernimmt erneut Bernd Baumann. Als weitere Parlamentarische Geschäftsführer wurden Stephan Brandner, Götz Frömming und Enrico Komning bestimmt. Zum ersten Mal wählte die Fraktion mit dem bisherigen Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland einen Ehrenvorsitzenden.

Mit der neuen Fraktionsspitze und den hochmotivierten Abgeordneten aus allen Teilen des Landes ist die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag auch in der kommenden 20. Legislaturperiode bestens aufgestellt, um den Zumutungen entgegenzutreten, die auf unser Land in den kommenden vier Jahren Land zukommen werden – egal welche Altparteien am Ende die Regierung stellen werden. Wann immer es nötig sein wird, wird die AfD-Fraktion sich laut und vernehmlich für die Interessen der Bürger zu Wort melden. Darauf können Sie sich verlassen.


Weidel: Inflation treibt Bürger in die Enteignungsfalle

Erstmals seit Jahrzehnten steigt die jährliche Inflationsrate über vier Prozent. Dies sei „erst der Anfang einer ruinösen Preissteigerungsspirale“, warnte die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Alice Weidel.

Um eine Verarmung breiter Bevölkerungsschichten abzuwenden, muss nicht nur die verhängnisvolle Klima- und Corona-Politik dringend korrigiert werden, sondern auch ein Szenario zum Ausstieg aus dem Inflations-Euro entwickelt werden.

Mehr dazu unter: » AfDBundestag.de


Hess: Nulltoleranz für Gewalt gegen Polizisten

Im vergangenen Jahr sind Polizisten immer häufiger Opfer von Gewalt geworden.

Sowohl die scheidende Bundesregierung als auch die linken Oppositionsparteien tragen Verantwortung dafür, dass immer mehr Polizeibeamte Opfer massiver Gewalt werden“,

kritisierte der AfD-Abgeordnete und ehemalige Polizeihauptkommissar Martin Hess.

Diese Atmosphäre der Polizeifeindlichkeit muss beendet werden.

Mehr dazu unter: » AfDBundestag.de


AfD-Fraktion trauert um Axel Gehrke

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag trauert um ihren Abgeordnetenkollegen Axel Gehrke. Mit ihm verliert die AfD einen menschlich wie fachlich hochgeschätzten Kollegen und engagierten Mitstreiter der ersten Stunde. Seiner Familie und seinen Angehörigen sprechen wir unser tiefempfundenes Beileid aus. – Mehr dazu unter: » AfDBundestag.de


Kontakt:

AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Bürgerbüro
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030 227 57141
Telefax: 030 227 56349
E-Mail: buerger@afdbundestag.de

Ein Kommentar zu „Der Ausstieg aus dem Euro darf kein Tabuthema mehr sein!

Gib deinen ab

  1. Die AFD wird zweifellos in den deutschen Parlamenten gebraucht und ist dort als echte Oppositionspartei unverzichtbar.
    Natürlich wird sich ihr Einfluss langfristig auf die Politik nur erhöhen, wenn sie von einem größeren Wählerpotential getragen wird als bisher.

    Es bleibt also viel zu tun, um möglichst viele Bürger kommunikativ erreichen zu können. Es wurde disbezüglich sehr viel Kreatives geleistet und die medialen Leistungen aus ihrer doch extrem schwierigen Situation heraus dennoch sehr beachtlich.
    Dennoch muss gerade auf diesem Gebiet noch sehr viel mehr getan werden als bisher, um endgültig den politisch so dringend benötigten Durchbruch der AFD für unser Land zu erzielen.

    Die gegnerische Seite nutzt schon jetzt ein hohes Maß an unlauteren Methoden, die AFD zu verhindern.

    Sie können jedoch davon ausgehen, dass die bisherigen unerträglichen Hass-Kampagnen, Diffamierungen und Desinformationen noch längst nicht alles gewesen sind, einschließlich der zunehmenden Gewaltakte gegen AFD-Politiker und regierungskritischer Bürger, die es immer noch wagen, laut nachzudenken.

    Der politische Kampf wird daher immer enthemmter von der gegnerischen Seite weitergeführt und noch mehr Willen zum demokratischen Widerstand von allen Menschen mit gesundem Menschenverstand fordern als bisher.

    Inhaltlich und kompetenzmäßig ist die AFD sehr gut aufgestellt.
    Dennoch sollten einzelne Spitzenpolitiker der AFD sich auf den verschiedenen Parketts sicher bewegen können.
    Dieses gilt insbesondere für die Klimahysterie und die hiermit verbundenen politischen Machenschaften und hetzerischen Kampagnen.

    Mir fällt in meiner näheren Umgebung immer wieder auf, wie wenig doch viele Bürger über die wahren Zusammenhänge aufgeklärt sind und wie sehr unerwünschte Fakten völlig irrational tabuisiert werden, weil die ganze Thematik eng verknüpft ist mit Obrigkeitshörigkeit und Glauben, vor allen Dingen jedoch mit Glauben!

    Um diese mittlerweile zur Staatsräson erhobene Blase durchdringen zu können, bedarf es leider noch sehr großer Anstrengungen, die immer wieder durch Zensur, Desinformation und andere Widrigkeiten ver- und behindert wird.

    Sehr hoffnungsfroh stimmen mich allerdings die Wahlergebnisse aus Sachsen und Thüringen. In diesen beiden Bundesländern könnte der politische Durchbruch der AFD zuerst gelingen.
    Hier zeigt sich der große Vorteil einer viele Bevölkerungsteile umfassenden Basis und die sie politisch pflegenden Parteistrukturen. Dieses zahlt sich nun für die AFD aus.
    Die hier zum Selbstläufer gewordene Muntpropaganda in der dortigen Bevölkerung der Sachsen und Thüringer wird oft unterschätzt. Sie ist resistenter gegen all die Manipulationsversuche und sonstigen Indoktrinationsversuche der regierungsnahen Medien.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: