Die autoritären Züge der Grünen sind eine echte Gefahr für unsere Freiheiten

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter


Die letzte Sitzungswoche der 19. Legislaturperiode im Deutschen Bundestag ist vorüber. Wir haben alle gemeinsam fundamentale Aufbauarbeit geleistet und nach 8 Jahren AfD und 4 Jahren AfD im Deutschen Bundestag steht fest: die AfD ist nicht nur gekommen um zu bleiben, wir sind die einzig wirkliche Opposition in diesem Lande und leisten einen lebensnotwendigen Beitrag für unser Land und unsere Zukunftsperspektiven.

Die Mitglieder der AfD Baden-Württemberg haben mich mit 723 Stimmen auf Platz 6 der Landesliste für den Deutschen Bundestag gewählt. Herzlichen Dank für diesen Vertrauensbeweis und den klaren Auftrag, die bisher angefangene Arbeit weiter zum Erfolg zu führen.

Die nächsten Jahre werden sicher nicht einfacher; weder für unsere Demokratie, noch für uns als ihr einzig wirklicher Verteidiger. Die CDU wird unter Laschet den destruktiven Merkelkurs fortführen und bei den Grünen wird nicht zuletzt durch Kretschmanns autoritären Ansagen klar: Unserm Land droht eine dunkle Ära der Bevormundung, Gängelung und dem endgültigen Entzug von elementaren Freiheiten.

Um sich dem entgegenzustellen braucht es mutige Bürger und aufrichtige Volksvertreter, die das Wohl des eigenen Volkes und des eigenen Landes im Herzen tragen. Wir sind für die vor uns liegenden Aufgaben bestens gerüstet und ich werde nicht lockerlassen, bis Deutschland wieder normal wird!

Ich wünsche Ihnen eine schöne Sommerzeit und ich freue mich auf einen intensiven und erfolgreichen Wahlkampf mit Ihnen!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard, MdB


6. Platz auf der Landesliste BW für die Bundestagswahl 2021

Die Auszählung des dritten Wahlgangs ist beendet und nun steht die Reihenfolge der Landesliste Baden-Württemberg fest.

Die Mitglieder der AfD Baden-Württemberg haben mich mit 723 Stimmen auf Platz 6 der Landesliste für den Deutschen Bundestag gewählt. Herzlichen Dank für diesen Vertrauensbeweis und den klaren Auftrag für die nächste Legislaturperiode.

Ganz besonderen Dank gilt den zahlreichen Wählern, Unterstützern und den engagierten Helfern, die bei Durchführung der Urwahl mitangepackt und mitgearbeitet haben. Der Kraftakt hat sich gelohnt; diesen engagierten Teamgeist tragen wir nun weiter in den Wahlkampf! – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Der Schwindel vom sauberen E-Auto führt in die Sackgasse!

Die Spatzen pfeifen es schon längst von den Dächern: Die heilige Kuh der Klimahysteriker, das Elektro-Auto ist in der Realität gar kein Saubermann. Seit Jahren kämpfe ich im Bundestag nicht nur sprichwörtlich gegen Windmühlen und die ideologischen Scheuklappen derjenigen, die das E-Auto in Deutschland als bestes Mittel zur Rettung des Weltklimas ansehen.

Auch in den Mainstream-Medien und sogar dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist stellenweise zu entnehmen, dass E-Autos keine Saubermänner sind. Wenn sich sogar der WDR dazu hinreißen lässt, darzustellen, dass „Autos mit großer Reichweite CO2 zum Teil erst nach mehr als 160.000 gefahrenen Kilometern sparen,“ also kurz vor der Schrottpresse, dann müsste dieses Lügengebilde doch allmählich mal ins Wanken geraten.

Nun wenden sich 171 Wissenschaftler an die EU-Kommission. Deren „Klima-Rechnung gehe nicht auf, weil Emissionen falsch berechnet würden.“ Die Zahlen suggerieren ein Einsparpotenzial, das wir nicht haben“, sagt Professor Thomas Koch vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT), denn der Strommix „sei schlicht falsch berechnet worden.“

Die Klimasozialisten arbeiten mit Fake-Zahlen und Wunschszenerien, damit sich die C02-Abzocke besser verkaufen lässt. Leiden müssen darunter unsere Arbeitsplätze, die gesamte Schlüsselindustrie und die sowie schon finanziell geschröpften Bürger. Höchste Zeit diesen Schwindel zu stoppen! – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Linksgrüner Kulturkampf schadet dem Ansehen Deutschlands

Das gesellschaftspolitische Foulspiel war schon vor dem Anpfiff des Fußballspiels Deutschland gegen Ungarn hochnotpeinlich. Das infantile und unreflektierte Orban-Bashing ist weder couragiert noch weitsichtig. Es schadet dem Ansehen Deutschlands und spaltet die Völker Europas.

Nun fordert die grüne Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth weiteren Druck der EU gegen die Regierung Viktor Orbáns. Nicht nur die politische Einmischung in nationale Angelegenheiten ist präpotent und von Hypermoral übersät. Auch der Umgangston gebührt sich für Repräsentanten in dieser Funktion nicht. Abfällig und beleidigend spricht Claudia Roth von „Orban und seiner Clique“. So kann man vielleicht noch im binnenpolitischen Verhältnis mit den eigenen Oppositionsparteien umgehen, im Außenverhältnis ist das eine dreiste Anmaßung mit destruktiven Folgen. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


PCR-Tests: Notstand beruht auf notdürftigen Zahlen!

Die Ergebnisse der PCR-Tests sind nicht als Grundlage für Notstandsermächtigungen und Verordnungsorgien geeignet! Was einige wenige schon seit langem predigen, wird nun mit einer wissenschaftlichen Studie der Universität Essen / Duisburg untermauert.

Wie immer, wenn Regierungen und dominierendes Meinungskartell ein Thema zur „heiligen Kuh“ erklären, wird jegliche kritische Stimme und jegliche Gegenthese präpotent im Kern erstickt. Schon lange ahnt der genaue Betrachter, dass PCR-Tests und die Positivenrate allein für sich keine geeignete Auskunft über die Infektiosität, also das Übertragungs/- Ansteckungsrisiko ist. Hören wollte oder sollte das bis vor kurz noch kaum jemand. Das Meinungskartell ging sogar so weit, dass immer öfter kritisch reflektierende Videos oder Beiträge ausgeblendet oder gesperrt wurden. Einer meiner Youtube-Videos, in welchem ich die evidenten Schwächen des PCR-Tests und seine mangelnde Aussagekraft beleuchtet habe, wurde von Youtubes Zensoren gesperrt. Der Klageweg ist lang und zäh und bei Wiederholungen droht die endgültige Sperrung.

Nun ist also bewiesen, dass bis zu 75% der positiv Getesteten überhaupt nicht infektiös sind, sie also für ihre Mitmenschen gar keine Gefahr darstellen können. 190.000 PCR-Tests von 160.000 Menschen wurden dazu ausgewertet. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Kretschmanns „Regime“: Freiheiten auch ohne Pandemie einschränken!

Kretschmanns Rhetorik und seine Vorstellungen von Amtsführung und Regierungshandeln haben immer mehr totalitäre und autoritäre Züge. Sie passen aber in das Bild der Partei der Grünen: Bevormundung, Gängelung und Entzug von Freiheiten sind an der Tagesordnung. Natürlich alles nur zu unserem Wohle, so heißt es.

Es geht ihm gar nicht mehr um „Verhältnismäßigkeit“, das hat er auch ganz offen gegenüber der Stuttgarter Zeitung zum Ausdruck gebracht.

Weiter fordert er: 


Wir sollten also einmal grundsätzlich erwägen, ob wir nicht das Regime ändern müssen, sodass harte Eingriffe in die Bürgerfreiheiten möglich werden…


Er suggeriert, Bürgerrechte wären ein Hindernis bei der Pandemiebekämpfung. Aber nicht die Bürgerrechte haben den Umgang mit Corona erschwert, sondern das fatale Corona-Missmanagement der Bundesregierung.

Wer von einem permanenten Notstand der Exekutive träumt und prophylaktisch Freiheiten beschränken will, der ist eine Gefahr für unsere Demokratie. Die Grünen sind ein Fall für den Verfassungsschutz, das gilt nicht nur für Kretschmanns Forderung, sondern auch für ihr Wahlprogramm. Aber der Verfassungsschutz ist auf diesem Auge leider blind. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!

Marc A. Bernhard

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: