Sonstiges

Nur durch respektvollen Umgang mit Russland können wir den Frieden in Europa bewahren

Eine Verbesserung der Beziehungen zu Moskau auf sämtlichen Ebenen müsste eigentlich das Ziel der Regierungspolitik sein.


Stattdessen herrscht diplomatische Eiszeit, was nicht nur Russland, sondern auch uns schadet. Das betrifft vor allem die Sanktionen, mit denen jedoch nicht nur die russische Wirtschaft bestraft wird, sondern vor allem die deutsche.


Besonders hinsichtlich der Energiepolitik muss wieder diplomatisch interagiert werden. Es ist wichtig, dass unser Land möglichst nicht in die Abhängigkeit von wenigen Energielieferanten gerät. Deshalb muss beispielsweise an Nord Stream 2 festgehalten werden. Dass die USA ebenfalls Interessen haben, ist verständlich.

Eine Sanktionspolitik schadet aber immer beiden Seiten.

Ich möchte mich daher weiter für einen offenen Dialog einsetzen, auch wenn die etablierten Parteien Stimmung dagegen machen! 


Quelle: Alice Weidel

1 Kommentar zu “Nur durch respektvollen Umgang mit Russland können wir den Frieden in Europa bewahren

  1. Der alte Querdenker

    Die USA haben offensichtlich ganz andere Interessen als Deutschland haben müsste, nicht nur bei Nordstream 2.
    Da ist etwas anderes, warum uns Deutschen seit der Wiedervereinigung, mächtige Stolpersteine gerade wirtschaftlich in den Weg gelegt werden.

    Das Erstaunen Obamas über die wirtschaftliche Robustheit Deutschlands hat die letzten Hemmungen der amerikanischen Politik genommen, Deutschland vollends irreversibel abhängig zu machen und ein Zusammenwachsen eines eurasischen Wirtschaftsraums, aus geostrategischen Überlegungen, unter allen Umständen zu unterbinden.

    Eigentlich ist dieses der wahre Grund für zwei Weltkriege gewesen, glaubt man den Ausführungen einiger britischer Abgeordneter. Zunächst vorrangig durch die Briten und dann Hand in Hand mit allen angelsächsischen Staaten betrieben, einschließlich der USA.
    In den 90er Jahren wurden übrigens Warnungen vor Deutschland und seine wirtschaftlich wachsende Macht durch britische Abgeordnete an die Kollegen in Washington ganz offen über das Internet verschickt, eben mit der obigen Begründung.

    Aus diesem Grund empfehle ich möglichst unabhängig die Deutsche Geschichte der letzten 150 Jahre sehr genau zu studieren und insbesondere den anhaltenden Interessenskonflikt vorurteilsfrei zu untersuchen.

    Dann kann auch die gegenwärtig schwierige Lage Deutschlands besser verstanden werden. Mit Fairness haben die Einmischungen der USA in die inneren Angelegenheiten und Wirtschaftsinteressen Deutschlands nichts zu tun.

    Die ganz ungeniert vorgetragene Gängelungs- und Bevormundungspolitik durch die USA, u.a. in Sachen Energieversorgung Deutschlands durch eine direkte Gasversorgung Russlands, offenbaren eine nicht ungefährliche Bruchstelle in der westlichen Allianz.

    Aus diesem Grund halte ich es für unumgänglich, dass die USA die Souveränität Deutschlands endlich akzeptiert und bereit ist, ein neues Kapitel für eine echte Partnerschaft zwischen Deutschland und den USA aufzuschlagen.

    Deutschland sollte nicht länger eine moderne Kolonie der ehemaligen Westmächte sein und damit müsste folgerichtig auch die amerkanische, britische und französische Wirtschaftsspionage endgültig eingestellt werden.
    Echte Partnerschaft bedeutet doch gerade, einen fairen Umgang miteinander zu haben.

    Wenn sich also eine Frau Merkel (Kanzlerin) nur darüber aufregt, dass ihr Handy von der NSA (amerikanischer Geheimdienst) abgehört wird, sich andererseits völlig gleichgültig und ungerührt gegenüber einen anhaltenden, jährlich dreistelligen Milliardenbetrag umfassenden Wirtschaftsschaden für Deutschland durch amerikanische Spitzeldienste verhält, dann wird die ganze Absurdität der deutschen Politik unter der Federführung von Frau Merkel (CDU) mehr als deutlich.

    Nicht zufällig wird u.a. bei dieser Bundesregierung seit einigen Jahren von Vasallen oder Stadthaltern gesprochen. Frau Merkel will offensichtlich das Rückgrat der deutschen Wirtschaft brechen und zielt auf die Vernichtung des so robusten und innovativen deutschen Mittelstandes.
    Und natürlich werden unter inhaltlich nicht wirklich nachvollziehbaren Vorwänden deutsche Schlüsselindustrien bewusst gegen die Wand gefahren.

    Die Regierenden nennen es „great Reset“, der endgültig die große Transformation Deutschlands nach Merkels politischen Wunschvorstellungen einleiten soll.
    Die CO2-Abzocke und die grundgesetzwidrigen Umverteilungsritualien in Billionenhöhe durch Merkel gehören auch zu dieser deutsche Werte vernichtenden Politik.

    Hierbei muss es logischerweise unheilige Allianzen mit fremden Interessen gegen die wahren Interessen Deutschlands geben. Anders lässt sich das Handeln der in Deutschland Regierenden nicht mehr erklären.
    Dieses seltsame deutschlandfeindliche Gebaren der Regierenden in unserem Land ist hierbei allerdings der eigentliche Skandal und bestärkt nur noch mehr meinen Verdacht.
    Viele Indizien bestätigen dieses leider.

    Das Ausschlachten Deutschlands muss daher endlich ein Ende haben.
    Dieses geht jedoch nur durch einen grundlegenden politischen Paradigmenwechsel, hin zu einer entideologisierten und Interessen orientierten Deutschlandpolitik.

    Nur die AfD erscheint mir gegenwärtig hierzu in der Lage.
    Ein Anfang zu einer derartigen Wende kann bereits in den Bundesländern erfolgen.
    Dieses erlaubt die föderale, dezentrale politische Struktur Deutschlands.

    An diesem Wochenende finden bekanntlich drei wichtige Landtagswahlen statt.
    In Anbetracht des nicht mehr zu kaschierenden Korruptionssumpfes bei der CDU/CSU könnten diese Wahlen tatsächlich zum Zahltag für die Unionsparteien werden und zu weiteren Erosionen an der Basis führen.
    Die AfD wäre für die möglicherweise schon länger verunsicherten und wankenden Unionswähler übrigens ein sicherer Hafen.

    Denn die AfD macht eine fast deckungsgleiche Politik der CDU wie vor 20 Jahren.
    Nicht zufällig sind viele ehemalige CDU-Politiker zur AfD gewechselt und haben hier eine neue Heimat gefunden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: