Mediathek Veranstaltungen

Die gefährlichsten Feinde unserer Demokratie sind die gewaltbereiten Linksextremisten!

Demo der AfD Baden-Württemberg, unter der Federführung von Dr. Alice Weidel, um gegen die Attacke von Linksextremisten auf den AfD-Landtagskandidaten Stephan Schwarz zu protestieren


»Für Gewaltfreiheit im politischen Diskurs« – Schorndorf am 27.02.2021



Dr. Alice Weidel: „Fakten sprechen eine klare Sprache: Die gefährlichsten Feinde unserer Demokratie und unserer freiheitlich-rechtsstaatlichen Grundordnung, stehen auf der extremen LiNKEN!



3 Kommentare zu “Die gefährlichsten Feinde unserer Demokratie sind die gewaltbereiten Linksextremisten!

  1. Der alte Querdenker

    Die Antifa und die linksextremistische Plattform Indymedia gehören vom Rechtsstaat bekämpft und sie müssen verboten werden, damit sie sich nicht mehr terroristisch und verbrecherisch entfalten können.
    Da dieses bisher nicht getan worden ist, liegt dieser unerträgliche, sich zuspitzende Zustand in der Verantwortung der regierenden Parteien.
    Ihre Blockade, die richtigen rechtlichen Schritte gegen den gewalttätigen Linksextremismus zu veranlassen, wird durch das gesamte Parteienkartell leider mitgetragen, sodass diese unsäglichen Vorgänge untrennbar mit dem Parteienkartell verbunden bleiben.

    Denn diese linksextremen Gewalttäter werden von ihnen mit Steuergeldern indirekt oder sogar direkt alimentiert und logistisch unterstützt.
    Es sind die gleichen Politiker, die so gerne hetzerisch die Menschen gegen die AfD aufwiegeln und böswillig ihren Hass über die AfD-Politiker ergießen.

    Der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopf her und gerade diese politischen Brandstifter sind anzuklagen. Sie bilden in Wirklichkeit eine kriminelle Vereinbarung, leider juristisch nicht fassbar, weil die linksgrüne Schröder/Fischer-Regierung damals den Strafparagraph „Bildung einer kriminellen Vereinigung“ entsprechend umgeschrieben haben.
    Wir wissen heute sehr genau, warum sie dieses taten!

    Dieses steuerfinanzierte linksextreme Netzwerk muss nachhaltig zerschlagen werden. Denn genau hierin liegt nachweislich die gefährliche Bedrohung unseres Rechtsstaates und unserer Demokratie gegenwärtig.

    Der freie Diskurs und die Kontroverse gehören untrennbar zur Demokratie wie die Meinungs- und Informationsfreiheit. Wer diese Grundelemente der Demokratie angreift, ist staatsgefährdend und ein gefährlicher Verfassungsfeind.

    Diese Linksextremen wollen uns dieses Grundrecht direkt durch ihre Gewaltexzesse nehmen, als verlängerter Arm der Regierenden.
    Und sie wollen all die Bürger einschüchtern und mundtot machen, die andersdenken als sie und … die Regierenden!

    Unter der Verantwortung der Altparteien konnte sich diese Brut des brutalen Linksextremismus entfalten und ihr mörderisches Unwesen treiben.
    Dieser Zusammenhang lässt sich nicht mehr leugnen, bildet selbst die CDU/CSU mittlerweile mit diesen Linksextremisten unheilige Koalitionen, die mitverantwortlich sind für linke Gewalttaten.
    Frau Merkel spielt auch hierbei eine nicht unwesentliche, nicht zu unterschätzende Rolle.

    Der Vortrag von Alice Weidel war wieder einmal sehr eindrucksvoll und auch sehr emotional, zurecht, aufgrund der äußerst bedrückenden Gewaltverbrechen gegen die AfD und ihre Politiker.
    Warum bevorzugen diese höchst aggressiven Linksextremen die politische Gewalt als Mittel der Auseinandersetzung?
    Weil ihnen offensichtlich überzeugende Argumente fehlen und der gesunde Menschenverstand bei ihnen das Hirn bereits durch den linksideologischen, menschenverachten Virus zersetzt wurde.
    Ja, das erste Opfer eines Linksextremisten ist er tatsächlich selbst.

    Doch wir müssen die unabhängig denkenden, friedlichen Bürger schützen vor diesen nicht mehr zu helfenden, auf Abwege befindlichen Linken.

    Hier muss, da stehe ich voll und ganz hinter der Aussage von Alice Weidel, mit aller Härte des Rechtsstaats gegen diese gefährlichen linksextremen Gewalttaten vorgegangen werden.

    Doch machen wir uns nichts vor, eine politische Wende wird nur mit einer sehr starken AfD möglich sein, so stark, dass die AfD Regierungsverantwortung übernehmen kann.
    Von den Kartellparteien wird da leider nicht sehr viel zu erwarten sein.
    Sie sind ja gerade für diese Misere verantwortlich.
    Den Bock zum Gärtner machen, wird also nicht helfen.

    Wählen sie daher die AfD!
    Dann tun sie wirklich etwas für sich und das Land!

    Gefällt mir

    • Sie wollen also alles, was Links ist, verbieten und die Regierenden, die Links unterstützen, gleich mit, und wenn man dann noch die AfD wählt, dann ist die Welt wieder in Ordnung, also für Sie.

      Ein bisschen widersprechen Sie sich aber, wenn Sie ein paar Zeilen weiter, die Meinungsfreiheit einfordern. Also was jetzt Meinungsfreiheit oder unliebsame Meinungen verbieten?

      Ich würde die AfD wählen in Sachen illegale Migration. Wähle ich aber die AfD, wähle ich definitiv „eine Bonzenpartei“ wie man früher sagte, die nicht viel für die Armgemachten der Linken übrig haben. Die AfD ist bürgerfeindlich, insbesondere was die grassierende Armut anbetrifft.

      Gefällt mir

  2. condor3333

    Die ganze Regierung muss zur Rechenschaft gezogen werden

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: