Es ist ent­setz­lich, wie niveaulos primitiv Journalisten des Staatsfunks sein können!

Der Diskurs im Staatsfernsehen 2022: »„AfDler sind Affen.“ »„Nein, das beleidigt doch die Affen!“

Jan Böhmermann, der genauso lustig wie politisch vernünftig ist, verglich in seiner Sendung Schulkinder mit Ratten:


Was die Ratten in der Zeit der Pest waren, sind Kinder zurzeit“,


so der Staatscomedian. Dieser wirklich schiefe Vergleich übertreibt die Gefahr von Corona vollkommen und klagt die etablierte Politik an, doch bitte endlich die Schulen zu schließen und die gescheiterte Politik der nationalen Virusausrottung einzuleiten.



Bei der Sendung » #rosenfeld/feldenkirchen « unterhalten sich die beiden Journalisten Dagmar Rosenfeld (WELT) und Markus Feldenkrichen (SPIEGEL) über die Orientierungsdebatte zur Impfpflicht im Deutschen Bundestag. Herr Feldenkirchen, der als Journalist auf der Besuchertribüne saß, beschreibt die Besuchertribüne, auf der AfDler sitzen müssen, die durch die Ausgrenzung ungeimpfter Abgeordneter nicht mehr den Plenarsaal betreten dürfen, als

Affenfelsen“.

Frau Rosenfeld wirft ein, dass er doch bitte (mit diesem Vergleich) die Affen nicht beleidigen solle. „Da hast du recht“, entgegnet der Spiegel-Journalist darauf.

Diese Sprache ist die Sprache der Entmenschlichung.

Ausgerechnet im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, in dem zu gerne mantraartig „Nie wieder!“ gepredigt wird und gerne mal in Konservativen und konsequenten Liberalen der Nationalsozialismus gesehen wird, wird eine Sprache der Entmenschlichung benutzt, die wir genau aus dieser Zeit kennen.

Das ist einfach nur widerlich, hetzt die Bürger auf und spaltet unsere Gesellschaft. Als AfD werden wir diesen zwangsfinanzierten Rundfunk abschaffen!


Quelle: Markus Frohnmaier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..