Das war keine schlaue Idee, einen Kinderbuchautor zum Wirtschaftsminister zu machen!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,


dass es keine besonders schlaue Idee war, einen Märchenonkel und Kinderbuchautor zum Wirtschaftsminister zu machen, das war dem vernunftbegabten Wähler schon vor den Bundestagswahlen klar.

Leider sind dies noch viel zu wenige und es muss wohl erst einmal das gesamte Land kräftig auf die Nase fallen, um zu spüren, welche fatalen Auswirkungen die völlig verblendete grüne Arroganz hat.

Was Minister Habeck bei Maischberger vom Stapel ließ, macht immer noch fassungslos: Es gäbe keine Insolvenzen, sondern „bestimmte Branchen hören einfach erst mal auf zu produzieren.“, so Habeck. Derweil propagiert Ricarda Lang den „Lastabwurf“ als Lösung des Energieproblems, was bedeuten würde, ganze Betriebe oder Verbrauchergruppen von der Energieversorgung temporär auszuschließen. Und auf günstige Energie aus Russland will die Ampel-Regierung auch weiterhin verzichten.

Es ist völlig offensichtlich: Die größte Last sitzt in unseren Ministerien und die schnellste Lösung heißt: Lastabwurf! Habeck muss zurücktreten! Minister Habeck offenbarte nicht erst bei Maischberger die geistige Insolvenz der Grünen, er verschlimmert die weltdümmste Energiepolitik und die seit über 16 Jahren Merkel kumulierten Probleme in unserer Energieversorgung. Unsere Bürger und unsere Unternehmen können sich diesen linksgrünen Irrsinn nicht mehr leisten.

Dass es auch anders geht, das zeigen unsere Nachbarländer: Sichere und günstige Energie zu deutlich besseren Konditionen als hierzulande. Die Lösungen liegen auf der Hand: Sichere und moderne Kernkraft reaktiveren, Nordstream 2 sofort öffnen und die Steuern und Abgaben auf Energie substanziell senken. Vernünftige Politik für das eigene Land und die eigenen Bürger. Es geht, wenn man nur will!

Deshalb sagen wir ganz deutlich: Unser Land zuerst!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard, MdB


Generalabrechnung mit der Ministerin: Geldverschwendung, Preistreiberei und Mangelwirtschaft!

Die Preistreiberei der Regierung führt uns die schwerste Krise der Nachkriegszeit. Die Produktivität der deutschen Wirtschaft leidet erheblich, im Eiltempo werden Arbeitsplätze vernichtet, Existenzen bedroht und eine gesamte Volkswirtschaft nachhaltig geschädigt. Anstatt unsere Bürger zu schützen, unsere Währung zu hüten und uns mit günstiger Energie zu versorgen, treibt die Ampel-Koalition unser Land von einer Krise in die nächste.


Die größte Last für Deutschland sitzt in den Ministerien!

Blackout-Habeck fährt Deutschland an die Wand! Seit der Einleitung der sogenannten Energiewende hat Deutschland systematisch Kern- und Kohlekraftwerke abgeschaltet. Nun wollen Minister Habeck und auch die SPD die zwei noch verbliebenden Kernkraftwerke nicht länger im Regelbetrieb laufen lassen, sondern lediglich als Reservekraftwerk einsetzen, was aber gar nicht so geht, wie die sich das erträumen. Ricarda Lang propagiert den „Lastabwurf“ als Lösung des Energieproblems, das bedeutet ganze Betriebe oder Verbrauchergruppen von der Energieversorgung temporär auszuschließen. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Entlastungspaket: Ein gigantischer Propagandabluff!

Die Bundesregierung hat aufgrund der hausgemachten Energiekrise ein neues sogenanntes Entlastungspaket von 65 Milliarden (!!) Euro beschlossen. Die Ampel betreibt weiter verantwortungslose Symbolpolitik und populistischen Etikettenschwindel, statt die Ursachen für Energieverteuerung und Energieverknappung zu beseitigen und die Steuerbelastung für alle zu mindern. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Blackout-Reportage im ZDF: Wenn die AfD Recht behält!

Das regierungsfreundliche ZDF sieht die sogenannte Energiewende seit Kurzem als kritisch an und in ihr die Ursache für einen möglichen Blackout. In der ZDF-Sendung WISO vom 1. August wird der Blackout thematisiert (siehe Link). Fachleute und Wissenschaftler sehen einen Blackout als wahrscheinlich an und gehen mit der von den Grünen durchgeboxten Energiewende scharf ins Gericht. – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Kaltmiete bringt Millionen in finanzielle Not. Und jetzt explodieren auch noch die Nebenkosten.

Bereits im letzten Jahr waren Millionen Mieter finanziell überlastet. Denn Mieten explodieren, Wohnraum ist kaum zu bekommen und für junge Familien ist es in vielen Städten unmöglich, ein Eigenheim zu finanzieren. Nur 47 Prozent der deutschen Haushalte leben in den eigenen vier Wänden – die niedrigste Wohneigentumsquote in der EU! Unvermeidbar? Von wegen! – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Nord Stream 2 öffnen und Energiepreisexplosion stoppen

Die Bundesregierung hat ab 1. Oktober eine Gasumlage in Höhe von 2,4 Cent je Kilowattstunde beschlossen. Hierzu teilt der AfD-Bundestagsabgeordnete Marc Bernhard, Mitglied im Ausschuss für Klimaschutz und Energie, mit:

Um eine sichere und bezahlbare Energieversorgung der Privathaushalte und Wirtschaft zu erreichen, muss Nord Stream 2 geöffnet und zudem unsere Energieversorgung über Kernkraft stabilisiert werden.

Nach der bisherigen Explosion der Gaspreise bedeutet die neue Gasumlage für 21 Millionen Privathaushalte zusätzliche Kosten allein für Gas von circa 40 Prozent. Damit wird für die Hälfte der deutschen Bevölkerung Heizen, Kochen und Duschen zum Luxusgut.

Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Ich lade Sie herzlich nach Berlin ein!

Besuchen Sie mich im Deutschen Bundestag! Mit einem umfangreichen und interessanten Rahmenprogramm bekommen Sie weitere Einblicke in meine Arbeit und erleben den Bundestag und unsere Institutionen ganz direkt mit Informationen aus erster Hand. Die größte Chance, aber leider auch die größte Gefahr für unsere Freiheit, unseren Wohlstand und unsere Heimat verbirgt sich hier in Berlin unter dem Kartell der Altparteien. Ein historischer Exkurs in herausragende Museen und repräsentative Gedenkstätten runden die viertägige Bildungsreise ab.

Vom 31. Oktober bis 03. November gibt es wieder die Gelegenheit für solch eine spannende Bildungsreise. » E-Mail-Anmeldung Berlinfahrt


RA Marc A. Bernhard, MBA
Mitglied des Bundestages
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 30 227-72135
Fax: +49 30 227-70135

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..