Dr. Bernd Baumann Rede vom 28.04.2022

Dr. Bernd Baumann – Abschiebung von abgelehnten Flüchtlingen



In diesen Tagen ist viel von Offensiven die Rede, von schweren Waffen, Panzerhaubitzen. Diese Töne kommen insbesondere von den Grünen, einer Partei, die einst aus Friedensbewegung und Wehrdienstverweigern entstand.

Bevor jetzt Ministerin Baerbock, Herr Hofreiter und all die anderen neuen Militärexperten dafür sorgen, dass Deutschland schwere Waffen in die Ukraine liefert, sollten Sie angesichts der neuen Flüchtlinge lieber eine Offensive starten, die Deutschland viel dringender braucht, nämlich eine Abschiebungsoffensive für Hunderttausende Asylbewerber, die hier längst abgelehnt sind! Denn diesmal kommen echte Flüchtlinge.

Anders als 2015 bei der Welle aus Orient und Afrika flüchten jetzt vor allem Frauen und Kinder. Ihre Männer bleiben in der Ukraine, um für Freiheit und für ihre Heimat zu kämpfen. Ganz anders als 2015, als zum Großteil Männer kamen, die ihre Frauen und Kinder zu Hause sitzen ließen.



1 Comment

  1. Ist doch prima, bald ist der Krieg vorbei und dann können wir alle Flüchtlinge in die Ukraine bringen, weil da ja Männer und Arbeitskräfte fehlen. Die Ukrainischen Frauen freuen sich bestimmt schon drauf, für Araber arbeiten zu dürfen, wärend die aufmerksam beobachten, wie Deutsche Handwerker dort das Land aufbauen. Was ja auch Sinn macht, da der Handwerkslohn eines Ukrainers 350 € ist und der des Deutschen 2500. Und da Deutschland es bezahlt, spielt der Stundenlohn auch keine Rolle. Finanzieren kann man es aus der Sozialkasse der Deutschen. Außerdem kann man auch mal frieren für den Frieden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..