Es reicht mit der Drangsalierung von Bürgern und der Abschaffung unserer Bürgerrechte!

Dr. Alice Weidel, Markus Frohnmaier, Dr. Marc Jongen, Martin Hess und Jochen Lobstedt bei AfD-Kundgebung  in Herrenberg am 23.01.2022


Alice Weidel:

Es reicht mit der Corona-Politik. Es reicht mit der Drangsalierung von den Bürgern. Und es reicht mit der Abschaffung unserer Bürgerrechte!“


Martin Hess:

Bei der einen oder anderen Aussage von Herrn Lauterbach, da stellt man sich doch die Frage: Hat er nur ein gestörtes Verhältnis zur Logik, oder ist es ein schlimmeres Problem?“


1 Comment

  1. Der Sumpf um Merkel und ihren Seilschaften in der CDU muss erst einmal richtig trockengelegt werden. Da wird zukünftig noch das eine oder andere höchst Unangenehme aus diesem Personenkreis das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

    Physisch ist Frau Merkel nicht mehr in der Parteispitze. Doch ihr langer Schatten fällt immer noch auf die CDU und wird wohl hier für eine unbestimmte Zeit weiter der CDU Probleme bereiten.

    Und wie gewohnt war Alice Weidel bei dieser AfD-Kundgebung in bester Geberlaune.

    Vergleichen wir das sichere und brillante, inhaltlich ohnehin starke Sprachvermögen von Frau Weidel einmal mit dem hochnotpeinlichen Gestammele von Annalena Bearbock in Moskau, dann wird doch der qualitativ sehr gewaltige Unterschied zwischen beiden jedem deutlich.

    Hierbei wollte die überspannt und durchnächtigt wirkende Außenministerin, Frau Baerbock, angeblich die „unzensierte“ deutsche „Fresse“-Freiheit (Baerbocks eigene, entglittene Worte) anpreisen und hat dabei ganz zentrale Dinge, etwa wie das die Informations- und Meinungsfreiheit sehr einseitig einengende NetzDG und andere seltsame EU-Filterungen, geflissentlich verschwiegen.

    Und was der eine darf oder tut nach grünlinker Logik, dass darf der andere noch lange nicht.
    „Quod liket lovi non liket bovi!“
    Was dem Jupiter erlaubt ist, ist dem Ochsen (noch lange) nicht erlaubt!
    So etwa das grüne Demokratieverständnis und das grüne Verständnis von der Informations- und Meinungsfreiheit!

    Und so waren dann auch die Lobhuldigungen von Frau Baerbock über die angeblich deutsche Pressefreiheit richtig zu deuten, während sie krampfhaft moralisierend die beschränkte Pressefreiheit in Russland beklagte.

    Die Russen nahmen wohl eher mitleidig das schwache Auftreten von Annalena Baerbock zur Kenntnis und verhielten sich in der international angespannten Lage sehr sachlich und diplomatisch.

    Das Auftreten von Annalena Baerbock als einen diplomatischen Erfolg bei unseren politisch befangenen grünlinken Gehirnwäsche-Anstalten zu interpretieren, kann man schon als dummdreisten und wahrlich armseligen Versuch werten, das kaum mehr zu kaschierende Unvermögen der neuen Außenministerin krampfhaft in ein besseres Bild zu rücken.

    Wir werden schon bald sehen, was von diesem grünlinken Größenwahn und ihren Realitätsverweigerungen am Ende noch übrig bleiben wird.
    Über dieses große Politik-Theater könnte ich mich ja köstlich amüsieren, doch leider verspielt Frau Baerbock gerade dadurch das ohnehin schon reichlich strapazierte Restansehen Deutschlands in Europa und in der Welt.

    Es reicht eben nicht, etwas nur zu wollen, man muss es zweifellos auch können!

    Im Gegensatz dazu kann es die AfD mit Abstand und besitzt die dafür notwendige Kompetenz.
    Die AfD sollte also nicht müde werden, gerade diesen entscheidenden Unterschied zu den anderen Parteien, immer wieder deutlich werden zu lassen.

    Je mehr Bürger diesen Unterschied endlich begreifen, um so sicherer wird sich endlich in unserem Land wieder etwas zum Besseren wenden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..