Für die Verletzung ihres Amtseides gehört diese Regierung am 26. September abgewählt!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter


Ich habe im Bundestag mein Wort gegeben: In dieser Pandemie wird es keine Impfpflicht geben. Und das gilt


So bestätigte Jens Spahn die vollmundigen Worte seiner Bundestagsrede in einem Interview mit dem Deutschlandkurier am 13.01.2021. Es war also kein Versprecher, sondern ein Versprechen.

Nur wenige Wochen darauf geschah das exakte Gegenteil davon: Impfen wurde von ihm zur „patriotischen Pflicht“ deklariert, Impfunwillige als „Sozialschädlinge“ beschimpft und selbst Ex-Bundespräsident Gauck war sich nicht zu schade das aufmüpfige Fußvolk als „Bekloppte“ abzukanzeln. Mit der 2G-Regelung wird nun de facto eine Impfpflicht eingeführt, aber eben über die Hinter- oder Seitentür. In Orwellscher Manier meidet man den wirklichen Begriff, Kretschmann zeigt sich in „Bürgeransprachen“ und beschwichtigt „es ginge nicht darum die Bürger auf Linie zu bringen“. De facto macht man es den Bürgern aber so ungemütlich, dass sie fast keine Wahl mehr haben: entweder Impfung, oder Isolation und Entgeltausfall.

„Wir versprechen aus Hoffnung und wir halten aus Furcht“, sagte einst der Literat François de La Rochefoucauld. Dass unsere Regierenden ihre Versprechen nicht einhalten müssen, liegt wohl auch daran, dass sie sich bisher nicht wirklich vor der Wahlurne fürchten mussten. 16 Jahre hat sich das System Merkel durch unsere Institutionen gearbeitet, seit fast 20 Jahren sitzt Spahn im Bundestag und kann ungestört schalten und walten.

Es wird höchste Zeit, dass die Bürger den Altparteien an der Wahlurne wieder das Fürchten lehren, es ihnen mit ihrer Abwahl „ungemütlich“ machen und dafür sorgen, dass sie aus dem Bundestag fliegen. Unser Land braucht eine grundlegende Neuerung und aufrichtige Menschen in Berlin, die endlich wieder Politik für – und nicht gegen – die eigenen Bürger macht, das ist „patriotische Pflicht!“

Packen wir es gemeinsam an, noch 8 Tage bis zur Bundestagswahl!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard, MdB



Für nichts ist Geld da, aber Hunderte von Milliarden ins Ausland verschenken, das ist eine Verletzung des Amtseides dieser Regierung. Und deshalb gehört sie am 26. September auch abgewählt!


Deutschland hat sich abgeschafft…

100 Millionen Euro für die Taliban, aber anscheinend ist kein Geld mehr da, um die eigenen Probleme in Deutschland zu lösen. Es ist kein Geld da, um die Schulen zu renovieren, kein Geld, um die Straßen instand zu halten, kein Geld für Krankenhäuser; aber hunderte Milliarden ins Ausland zu verschenken, das ist für die Bundesregierung anscheinend Staatsraison.

Die Regierung geht weiter fatale Irrwege!

Ganz gleich ob es die unökologisch, unökonomisch und unsoziale E-Mobilität ist, ein indirekter Impfzwang oder eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, der absurden Corona-Politik. Ebenso vernichtend die wirtschafts- und arbeitsplatzfeindliche Energiepolitik und die drohende Rationierung der Stromversorgung.

Wir rutschen unaufhaltsam in eine ökosozialistische Planwirtschaft!

Wenn die Bundesregierung auch die letzten effizienten, umweltfreundlichen und sicheren, konventionellen Kraftwerke abschaltet, dann droht der endgültige Blackout.

Stoppen Sie diesen Irrsinn!

Deswegen ist es umso wichtiger, am 26. September das Kreuz an der einzigen politischen Kraft für Freiheit, Sicherheit und Wohlstand in Deutschland zu machen – der Alternative für Deutschland


2G: Autoritär und übergriffig

„Ungemütlich soll es werden“, für die „gefährlichen Sozialschädlinge“ (Zitat FDP-Mann Stinner). Es wird nicht nur ungemütlich, sondern autoritär bis totalitär anmaßend. Ab heute verschärft Baden-Württemberg die Corona-Maßnahmen. Der Vorsitzende des Weltärztebundes fordert sogar die bundesweite Einführung von 2G. Nur noch Geimpfte oder Genesene bekommen Zugang zu bestimmten öffentlichen Bereichen. Für Ungeimpfte bedeutet dies die Ausgrenzung vom öffentlichen Leben und dass die de facto zu Bürgern zweiter Klasse degradiert werden.

Gesunde, nicht geimpfte Bürger müssen mit Entbehrungen und Mehrkosten rechnen und sehen sich so faktisch einem Impfzwang ausgesetzt. Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) begründet die Verbote nicht als «Strafaktion», sondern um den „Schutz der Gesellschaft.“ Das ist absurd, da die Impfung weder absoluten Schutz vor Ansteckung noch vor Weitergabe von Corona bietet. Orwell sollte eine Warnung an die Gesellschaft sein und nicht ein Skript für die Politik! – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Keine Islamisten beim Regierungsfunk!

Nach Protesten, stoppt der WDR vorerst die Moderation durch Nemi El-Hassan. Beinahe hätte der Staatssender die Moderation, einer TV-Sendung einer überzeugten Islamistin, Judenhasserin und Besucherin der iranisch gesteuerten Blauen Moschee in Hamburg übergeben. Der WDR ist allgemein bekannt als linker Propagandasender für grüne Gewalttäter und linke verfassungsfeindliche Extremisten.

Es wäre nicht verwunderlich gewesen, dass eine islamistische Terror-Sympathisantin ein Gesicht im Sender hätte sein dürfen. Ab November wäre beinahe die Wissenschaftssendung „Quarks“ in ihrer Hand gewesen. El-Hassan hat im Jahr 2014 aktiv an dem Berliner Al-Quds Demonstration teilgenommen. Dabei handelt es sich um eine antisemitische Hetz-Veranstaltung, auf der Kippa tragende Juden angegriffen und die Vernichtung Israels gefordert wird. Fotos belegen, das sie fest in die Demonstration eingebunden war und auch aktiv Parolen gerufen hat. Ist es El-Hassan entgangen, dass dort auch Fahnen der Terrororganisation Hisbollah offen gezeigt wurden? Vom WDR hieß es: „Die Vorwürfe gegen sie wiegen schwer. Es wiegt aber auch schwer, einer jungen Journalistin eine berufliche Entwicklung zu verwehren. Deshalb ist eine sorgfältige Prüfung geboten.“ – Mehr dazu unter: » MarcBernhard.de


Kuscheln mit den Taliban

Es ist der endgültige Beweis; Die Bundesregierung hat nichts aus den Fehlern von 2015 gelernt! Dutzende Länder, vor allem Deutschland, haben die Taliban dazu aufgerufen, alle ausreisewilligen Afghanen und Ausländer ausreisen zulassen. Bundesinnenminister Seehofer rechnet mit bis zu fünf Millionen Flüchtlingen und stellt sein Ministerium auf größere Migrationsbewegungen ein.  Es darf nicht wieder eine massenhafte unkontrollierte Einwanderung von Migranten in unser Land geben. Schon jetzt herrschen in unserem Land Zustände, die untragbar sind. Wenn eine Gärtnerin mitten in Deutschland um ihr Leben fürchten muss, weil ihre Tätigkeit mit islamischem Recht kollidiert, dann ist das mehr als ein Weckruf an die Regierung.



Markus Frohnmaier: „Wir wollen nicht, dass der Staat alle Lebensbereiche von uns regelt. Sowas hatten wir schon mal, sowas nennt sich Sozialismus!


Bollwerk der Demokratie:

Wir sind die Partei der Freiheit, wir stehen für die Selbstbestimmung eines jeden Bürgers! Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich, dafür stehen wir als AfD ein. Und wenn das für die Regierungsparteien nicht mehr gilt, dann sind wir das letzte Bollwerk der Demokratie! Wir wollen nicht, dass der Staat alle Lebensbereiche von uns regelt und einschränkt.

Wir wollen Deutschland, aber normal!


Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!

Marc A. Bernhard

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram

Ein Kommentar zu „Für die Verletzung ihres Amtseides gehört diese Regierung am 26. September abgewählt!

Gib deinen ab

  1. Die Abwahl der Bundesregierung ist ein Muss!

    Doch das allein reicht nicht!
    Es muss auch ein Ende mit der verheerenden grünlinken Politik haben.
    Es bedarf also eines grundlegenden Wandels in der Politik Deutschlands.
    Von den bereits Regierenden Parteien im Bund und in den Ländern ist keine darunter, die diese Änderungen zum Positiven erfüllen könnte.
    Hier gibt es nur noch Superlativen des Grauens und der Unfähigkeiten.

    Nur eine Partei ist auf allen Politikfeldern gut und mit viel Kompetenz aufgestellt und hat gerade deshalb ein sehr umfassendes Wahlprogramm anzubieten:
    Dieses ist mit großem Abstand die AFD!

    Wir müssen weg von dieser krankmachenden, zerstörerischen und auspresserischen grünlinks-ideologisierten Politik und wieder hin zur bürgerlichen Normalität und Freiheit. Hierzu gehört untrennbar das Recht zur Selbstbestimmung und die Interessensvertretung der Deutschen.

    Leisten kann dieses nur eine sachorientierte Politik des gesunden Menschenverstandes.

    Schluss also mit den realitätsvergessenen und gesellschaftszersetzenden Träumereien eines menschenverachtenden grünen Sozialismus, dem es letztlich nur um Umverteilungen und seine Diversitäts-Projektionen, „Links ein neues Lebensgefühl“, geht.

    Wir brauchen keinen wie auch immer ausgelegten neuen Totalitarismus!
    Wir brauchen Deutschland, aber normal!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: