Bürgerdialoge Mediathek

Jeder Euro, der von Deutschland in die EU gepumpt wird, ist ein Euro zu viel

Offen und ehrlich! #2 – Bürgerdialog mit Tino Chrupalla und Uwe Witt


Tino Chrupalla:

Ich denke, jeder Euro, der weiter in die EU gepumpt wird, nutzt nichts Deutschland. Also wir müssen hier wirklich an unsere eigene deutsche Volkswirtschaft, aber auch an unsere Arbeiter und auch an unsere Bürger in unserem eigenen Land denken!


Uwe Witt:

Es ist verwerflich, dass einem Arbeiter von seinem 12 Euro Stundenlohn am Ende nur ca. 7,70 Euro übrig bleiben. Und von diesen 7,70 Euro muss er ja noch täglich weitere Steuern entrichten, wie zum Beispiel an der Tankstelle, wo der Liter Benzin 1,56 Euro kostet und tatsächlich das Produkt selber nur 36 Cent. Das heißt also noch einmal geht ein großer Teil seines Einkommens an den Staat!


0 Kommentare zu “Jeder Euro, der von Deutschland in die EU gepumpt wird, ist ein Euro zu viel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: