Bundestag Mediathek TOP

Dr. Bernd Baumann – Rede vom 25.03.2021

Dr. Bernd Baumann – Strafrechtsänderung – Abgeordnetenbestechung



Wie konnte die CDU Konrad Adenauers so tief in den Korruptionssumpf sinken? Da hilft nur: Korrupte Politiker ab ins Gefängnis, bis zu 10 Jahre!



2 Kommentare zu “Dr. Bernd Baumann – Rede vom 25.03.2021

  1. Der alte Querdenker

    Immer deutlicher wird, dass hier korrupte Politiker offenbar in einer Grauzone unseres Rechtsstaates, „Immunität“, ihr Unwesen betreiben, nicht selten aus niedrigen Beweggründen und zur Selbstbereicherung.
    Deshalb spricht Herr Baumann (AfD) genau das an, was für ein derart abgründiges und das Vertrauen in unsere Demokratie erschütterndes Verhalten notwendig ist: Eine künftig abschreckende Strafbewährung für diese kriminelle Energie unter den so genannten Volksvertetern.

    An diesem Verhalten, bei eben nicht nur CDU-Abgeordneten, wird deutlich, wie wenig sich diese Herrschaften ihrer grundgesetzlichen Verpflichtung und ihres demokratischen Auftrages (Mandats) noch bewusst sind.

    Es ist jedoch kein Zufall, dass diese Kungeleien gerade unter der Regierungsführung von Frau Merkel (CDU) so konzentriert zugenommen haben.
    Meiner Einschätzung nach sind die bisherigen Skandalfälle lediglich die Spitze des Eisberges.
    Diese Herrschaften machen sich offensichtlich den Staat zur Beute und verhöhnen dabei noch die steuerzahlenden Bürger.

    Gefällt mir

  2. Bernd Baumann bringt es vortrefflich auf den Punkt!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: