Bundestag Mediathek TOP

Stephan Brandner – Rede vom 25.08.2021

Stephan Brandner – Epidemische Lage von nationaler Tragweite



Nach dem Afghanistan-Desaster und der Hochwasserkatastrophe, nun das 3. Staatsversagen, das die Coronakrise betrifft. Und auch hier lässt sich die Politik der verbrauchten Parteien, also Einheitsfront aus CDU, CSU, SPD, LiNKE, Grüne und FDP mit folgenden 8 Worten beschreiben: Pleiten, Pech, Pannen, tricksen, tarnen, täuschen, lügen und betrügen! Denn vollständig und kritiklos haben sie alles umgesetzt, was das merkeliche Bundesseuchenkabinett verkündet und von ihnen verlangt hat!



2 Kommentare zu “Stephan Brandner – Rede vom 25.08.2021

  1. Der alte Querdenker

    Der Bundesfinanzminister dieser chaotischen „Bundesgurkentruppe“, mit seinen äußerst windigen Finanzgeschäften, soll offensichtlich geschützt werden.
    Anders ist das durchschaubare unseriöse Spiel der Bundesregierung, wichtige Informationen bezüglich des Wirecard-Skandals bewusst zurückzuhalten und die Akteneinsicht zu verweigern, nicht mehr zu erklären.

    Vermutlich geht aus diesen Unterlagen nichts Gutes für den SPD-Bundesfinanzminister Olaf Scholz hervor, der bekanntlich nach der vielsagenden Losung handelt, „wir tun es, weil wir es können“.

    Dazu gehört dann möglicherweise wohl auch die Veruntreuung von Steuergeldern in Milliardenhöhe.
    So kurz vor den Wahlen dürften die näheren Umstände bei dem Wirecard-Skandal, die Verwicklungen von Olaf Scholz und das Bundesfinanzministerium in diesen Finanzskandal, einen sehr dunklen Schatten auf die angebliche „Kompetenz“ und das seltsame Finanzgebaren des Finanzministers werfen.

    Das Tricksen, Täuschen, Lügen und Betrügen sind nicht nur Kernkompetenzen der CDU/CSU, sondern die SPD steht der CDU/CSU in diesen Dingen in keinem Punkt nach.

    Da gibt es nicht nur den Olaf Scholz in der SPD mit seinen unseriösen, höchst windigen Finanzgeschäften, mit denen er z.B. bereits Hamburg arg gebeutelt hatte,
    da gibt es auch noch andere höchst peinliche Mitstreiter in der SPD, etwa die an Peinlichkeit kaum noch zu übertreffende unendliche Geschichte von Herrn Maas (SPD) als Außenminister, der zielsicher von einem Fettnäpfchen zum nächst größeren torkelt und seine unglaubliche Inkompetenz und Unsensibilität immer wieder unter Beweis stellt.

    Selbst Herr Kubicki von der FDP nennt Herrn Maas den schlechtesten deutschen Außenminister aller Zeiten.

    Doch auch die Bundesjustizministerin, Frau Lambrecht (SPD), hat sich in ihrer Amtszeit nicht mit Ruhm bekleckert. Verschärfende, grundgesetzwidrige Zensurgesetzregelungen und die Gewichtung auf eine gesinnungswertende Rechtsprechung waren ihr großes Anliegen.

    Das Waffenrecht hatte sie sinnentleert verschärft und noch einige andere, höchst zweifelhafte Gesetzesinitiativen ins Leben gerufen.

    Die Aushöhlung unseres Rechtsystems treibt immer mehr Menschen in Deutschland um, egal ob bei der Coronahysterie, bei der eine angeblich „epidemische Notlage nationaler Tragweite“ vorgeschoben und notfalls konstruiert wird oder etwa die so genannte „Klimapolitik“, mit der eine immer stärkere ideologische Gewichtung der Politik einhergeht.
    Glauben, nicht die Vernunft, scheint die generelle Grundlage des politischen Handelns in der SPD geworden zu sein.

    Vor allen die vielzahligen Rechtsbeugungen dieser totalversagenden und völlig ausgebrannten Koalition, zum erheblichen Nachteil unseres Landes und seiner Bürger, scheinen Frau Lambrecht (SPD) vielsagend unbewegt gelassen zu haben.

    Die durch Migranten aufgekommene, immer beliebter unter ihnen werdende Gruppenvergewaltigung wird schon gar nicht mit härteren Mitteln des Rechtsstaats bekämpft, noch werden die bestehenden Gesetze hierbei zur Gänze ausgeschöpft.
    Hier wird erstaunlicherweise immer noch „kultursensibel“ mit den Tätern umgegangen.

    Sehr auffällig sind auch die grundgesetzwidrigen, nur vorwandig für den angeblichen Gesundheitsschutz vorgenommenen, erheblichen bürgerlichen Grundrechtseinschränkungen, die von den meist allzu willigen Befürwortern im Bundestag durchgewunken wurden, gegen die Frau Lambrecht übrigens mit ihrem Rechtsempfinden ebenfalls nichts Entscheidendes einzuwenden hatte.

    Die nun wirklich staatsgefährdenden, unsere Demokratie und Föderalismus bedrohenden Eingriffe von Frau Merkel, die mit einer parlamentarischen Mehrheit aus den Reihen der Kartellparteien ermöglicht, lässt nichts Gutes für die Zukunft erahnen.

    Auch an dieser Front steht die AFD als einzige Partei im Bundestag geschlossen gegen diese beunruhigende politische Entwicklung in Deutschland und fordert zurecht die Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit, den Grundwerten unserer Demokratie und unseres bewährten, auf Gewaltenteilung beruhenden deutschen Föderalismus.

    Genau jene Normalität fordert die AFD daher zurück, die uns unsere Freiheit und eine einigermaßen rechtsstaatliche Zuverlässigkeit über viele Jahrzehnte gewährt hatte und eine erkennbare gute Politik für die Bürger.

    Gefällt mir

  2. Der alte Querdenker

    Ein Desaster und Staatsversagen nach dem anderen.
    Herr Brandner von der AFD bringt es wieder einmal auf den Punkt.

    Es gibt wirlich kaum noch etwas Gutes von dieser „Bundesgurkentruppe“ und ihren Unterstützern in den anderen Parteien berichten, außer, dass das Parteien-Kartell verspricht was Merkel will.

    Da hebt sich erfreulich und hoffnungsvoll die AFD von ab, die sich immer wieder durch ihre Bürgernähe auch präsentieren kann.
    Wenn nur mehr Bürger die Information über den Nutzen und Notwendigkeit dieser Partei und ihre vernunftsorientierte, rechtsstaatliche Politik erfahren könnten.

    Auch wenn die FDP das eine oder andere Vernünftige der AFD, wenn vielleicht hier oder da etwas abgeändert, nachplappert, ist dieser Wendelin-Partei nicht zu trauen, macht sie doch in einigen Bundesländern als Mitregierende den Mist der anderen Kartellparteien und Koalitionspartner bedenkenlos mit.

    Ich bin ja schon froh, wenn es einen Tag keine weiteren Hiobsbotschaften von der Bundesregierung gibt.
    Dieses ist etwa mit einem undichten Dach vergleichbar.
    Regnet es gerade einmal nicht, dann regnet es auch nicht durch das Dach und scheint das Dach dicht zu sein.

    Also müssen wir hoffen, dass bei den wenigen verbleibenden Tagen bis zur Bundestagswahl nichts Schlimmes mehr passieren möge, etwa in Afghanistan und es bitte, bitte auch keine weiteren Starkregen geben möge.

    Bei der so genannten Corona-Epidemie, möglicherweise hofft die Merkelregierung auf das Eintreffen von „Super Spreadern“ aus Afghanistan, hat man ja jetzt ganz schnell die Verlängerung der so genannten Schutzmaßnahmen noch beschlossen.

    Vielleicht spekuliert Frau Merkel unter den Umständen einer Unregierbarkeit unseres Landes, auf eine weitere Verlängerung ihrer Amtszeit im Bundeskanzleramt.
    Es bleibt ja noch so viel Schädliches gegen Deutschland und die Deutschen zu tun.
    Dieses klingt nicht nur sarkastisch, es ist auch genau so gemeint.

    Ich halte bei der jetzigen Trickserei, Verlogenheit und Gesetzesbeugungen der Bundesregierung fast alles für möglich, geht es doch in die Endphase des Wahlkampfs, der immer mehr von den Irrungen und Wirrungen einer durch und durch chaotischen, völlig falschen Politik und seinen unfähigen Regierungspolitikern bestimmt wird, die nur noch eine Sorge zu haben scheinen, wie sie aus ihrem selbstgebastelten und selbstverschuldeten politischen Debakel einigermaßen unbeschadet herauskommen.

    Nur einer weiß jetzt schon genau, dass er aufhören wird.
    Der Bundesinnenminister Seehofer (CSU), der sich wohl nichts Sehnlicheres wünscht, möglichst bald in seine eigene Welt der Modelleisenbahnen abtauchen zu können.
    Da ist noch alles wieder in Ordnung!

    Ich glaube allerdings nicht, dass er sehr erbaut wäre, wenn sich in seiner unmittelbaren Nähe ein paar seiner afghanischen Freunde von den von ihm persönlich anvisierten ca. 5 Millionen Afghanen niederließen.

    Dann wird er voller Eiferer vermutlich wieder von „der Herrschaft des Unrechts“ fabulieren.
    Ob er sich dann auch selbst verklagen würde?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: