Dr. Gottfried Curio – Rede vom 25.06.2021

Dr. Gottfried Curio – Staatsangehörigkeitsgesetz



Wie wäre es, wenn man mal jungen deutschen Familien die Milliarden zukommen ließe, die man hier ans Ausland und illegale Eindringlinge veruntreut!?



3 Kommentare zu „Dr. Gottfried Curio – Rede vom 25.06.2021

Gib deinen ab

  1. Der islamische Terroranschlag von Würzburg durch einen messerstechenden somalischen Djihadisten bestätigt die Richtigkeit der Aussage von Herrn Dr. Curio in wirklich traurigster und erschreckender Weise.
    Die Bilanz dort: 3 Tote, 12 Verletzte und sechs davon schwerverletzt!

    Verübt von einem abschiebepflichtigen Somalier, der eigentlich nicht mehr in Deutschland hätte sein dürfen und doch in einer von Grünen beherrschten Würzburg bleiben durfte.
    Wer hier Grün gewählt hat, hat sich in Wirklichkeit mitschuldig an dieser Tat gemacht.

    Die Welt, ARD und ZDF suchen immer noch völlig linksideologisch verblendet nach dem Tatmotiv des Somaliers, obwohl das Motiv schon während der Tat gut hörbar war: „Allahu Akbar“ (Alla ist größer)!
    Und so wird schon aufs Erbärmlichste relativiert und abgelenkt, der Täter sei ja „nur“ geisteskrank!

    Naja, Geisteskrankheiten sind in Somalia weit verbreitet und der Durchschnitts-IQ lässt hier auch viel zu wünschen übrig.
    Wenn dem so ist, warum lässt die Bundesregierung und die Landesregierungen solche offensichtlichen Gefährder bedenkenlos nach Deutschland hinein?
    Und warum dürfen sich solche tickenden Zeitbomben in Deutschland geduldet frei bewegen?
    Es gibt daher eine klare politische Mitschuld der verantwortlichen grünlinken Politik, die rechtswidrig an den offen gehaltenen Grenzen festhalten.
    Auf dem gleichen Wege wird der neue unsägliche Antisemitismus und Judenhass nach Deutschland importiert!

    Ja, generell lässt sich sagen, dass alle Djihadisten irgendwie geisteskrank sind und typisch für ideologisierte Menschen verfügen sie über einen deformierten, fremdbestimmten Geist, der sich nun einmal fast immer in totalitären Systemen herauskristallisiert und wiederfinden lässt, so auch in dem IS-Staat und allen anderen autoritären islamischen Staaten.

    Warum werden sie also nicht rechtzeitig abgeschoben?
    Damit wäre dieses entsetzliche Verbrechen und die Jagd des Täters auf „ungläubige“ Frauen nicht möglich gewesen!

    So fischen die regierungsnahen Medien bewusst weiter im Trüben, um sich ja nicht der von ihnen tabuisierten, für sie unerträglichen Wahrheit und ihrer eigenen Mitschuld hieran zu stellen. Diversität funktioniert real nun einmal nicht, sondern nur in einer künstlich gestalteten virtuellen Blase linker Träumereien.

    Der Täter war z.B. schwarz!
    Auch das ist nach linker Lesart eigentlich gar nicht möglich, genauso wie der in Simbabwe stattgefundene Genozid gegen Weiße und in Südafrika anhaltende Genozid gegen die Ursprungsgesellschaft der weißen Buren (mittlerweile weit über 70.000 ermordeter Weißer durch Schwarze!).

    Und so sollten sie bei den Diversitätsfilmen genau hinschauen, wer immer der „Böse“ ist (in der Regel der alte hinterfotzige weiße Mann, zumindest meist weiß oder was ihm am nächsten kommt) und wie klug, scharmant und einfühlsam der „heilige“ schwarze Mann uns immer wieder präsentiert wird, in einer auf den Kopf gestellten virtuellen Traumwelt linker Phantastereien.

    Die Folgen dieser realitätsvergessenen Werbung können wir bereits in vielen Teilen der Republik feststellen, wo Frauen auf diese Propaganda blindlinks reingefallen, nun zutiefst unglücklich sind und vorher alle gut gemeinten freundschaftlichen Warnungen als rassistisch (politisch korrekt) in den Wind geschlagen haben.

    Grünlinke Politik produziert immer mehr neue gesellschaftliche Probleme und löst bestehende Probleme letztendlich nicht, sondern verschärft diese sogar weiterhin erbarmungslos.

    Dabei könnte alles so einfach und höchst effizient sein, wenn die Mittel und die Regierungsmacht nur sinnvoll eingesetzt würden.
    Die jetzigen Regierungen in Deutschland sind dazu offenbar nicht in der Lage und ein entsprechendes Verantwortungsbewusstsein ist ebenfalls leider nicht vorhanden.

    Deshalb tun diese Herrschaften immer wieder das, was sie am besten können:
    Das Zensieren (lassen), Täuschen, Lügen, Stigmatisieren und Kriminalisieren der Regierungskritiker.

    Mit einer demokratisch verantwortungsvollen Regierungsarbeit zum Wohle des Souveräns hat dieses Treiben wohl nichts zu tun.
    Eine wirkliche Auseinandersetzung mit den Problemen findet praktisch daher nicht mehr statt.

    Gefällt mir

    1. Die Zahl der Opfer muss wohl auf 10 herunterkorrigiert werden, doch ein wirklicher Trost ist dieses natürlich nicht und macht diese Schreckenstat in seiner Dimension nicht besser! Der blutrünstige islamische Djihadist und Somalier wird dadurch nicht weniger mörderisch, sondern es war seine erklärte Absicht, möglichst viele Frauen zu ermorden!
      Eben sein ganz persönlicher Djihad, ganz nach der brandstifterischen Lehre des Korans!

      Gefällt mir

  2. Ein sehr guter Vorschlag von Herrn Dr. Curio, der jedoch bei den Deutschlandzerstörern zu noch mehr Schnappatmungen führen wird.

    Denn einem Dieb zu erklären, dass er ein Dieb ist, wenn er auf frischer Tat ertappt wird, wird sich der Dieb nur wenig in den Reaktionen von den Steuergeld veruntreuenden Politikern unterscheiden.

    So sind auch die unter die Gürtellinie zielenden Zwischenrufe und Keifereien im Bundestag bei der Rede von Herrn Dr. Kurio (AfD) zu verstehen.
    Ein getroffener Hund bellt nun einmal.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: