Mariana Iris Harder-Kühnel – Rede vom 11.06.2021

Mariana Iris Harder-Kühnel – Geschlechtergerechtigkeit



Mit den Frauenquoten greift die GroKo nicht nur erneut schamlos in die unternehmerische Freiheit ein, sondern ebnet einmal mehr den Weg Richtung Sozialismus. Und glauben sie mir, keine Frau will als bloße Quotenfrau abgestempelt werden.



2 Kommentare zu „Mariana Iris Harder-Kühnel – Rede vom 11.06.2021

Gib deinen ab

  1. Die Linken wollen die Überwindung der Leistungsgesellschaft und damit die Quote vor dem Leistungsprinzip setzen!

    Bei den Grünen war das schon immer die Null-Bock-Philosophie, alles haben, dafür jedoch möglichst nichts tun zu wollen, die sich nun in ihrem vollen Ausmaß bei ihrer bemerkenswerten Ahnungslosigkeit und ausgesprochenen Dummheit niederschlägt.
    Anstelle aufrichtiger persönlicher Leistungsnachweise tritt eine immer größere Mauschelei in Form von Tricksereien, Lügen und Täuschungsmanöver aller Art und all das wird uns nur als ein bedeutungsloses Kavaliersdelikt oder sogar verdrehend, als geschlechterspezifische Diskriminierung der Frau vorgetragen.

    Es geht also oft um pure linksfeministische Ideologie und reiner Vorteilsnahme bei der Frauenquote, der verfassungswidrigen so genannten Gleichstellung ungleicher Leistungsfähigkeiten, selbstverständlich auf Kosten des Leistungsstärkeren, zum Zwecke einer diskriminierenden Bevorzugung des leistungsschwächeren Geschlechts.

    Nichts anderes bedeutet Quote!

    Doch Frau Harder-Kühnel von der AfD hat recht!
    Nicht nur leistungsstärkere Männer werden bei dieser im Grunde rechtswidrigen Quotenregelung diskriminiert, sondern eben auch leistungsstärkere Frauen gegenüber tatsächlich leistungsschwächeren Frauen.

    Das grundsätzliche Übel, an dem unser Land seit einiger Zeit krankt, ist die menschenverachtende grünlinke und linke Ideologie.
    Wir werden damit konfrontiert, wie in immer mehr gesellschaftlichen Bereichen diese polarisierende und die Gesellschaft zersetzende Ideologie übergestülpt werden soll, um so Realitäten, entgegen unserem Grundgesetz , überhaupt realisierbar zu machen.

    Natürlich greift eine solche Regelung tief in die unternehmerischen Freiheiten ein und wird so das Unternehmen dem Eigentümer bedrohlich entfremdet und damit seine unternehmerische Schaffenskraft empfindlich beeinträchtigt.

    Ihm werden hierdurch unternehmerische Fehlentscheidungen durch die Hintertür politisch aufgezwungen, für die er dann sogar noch persönlich haften muss.
    Wir haben es hierbei bereits mit einem bevormundenen Sozialismus zu tun, bei dem den Unternehmern massivst ein realitätsvergessenes Handeln, gegen das eigene Unternehmen und gegen die Vernunft, aufgezwungen wird.

    Typisch für Linke ist es, dem Bürger und Unternehmer das volle Risiko für solche staatlich erzwungen höchst zweifelhaften Entscheidung aufzubürden.
    So sieht in der Regel ganz real linke „Verantwortlichkeit“ für ihre eigenen gesellschaftlichen Experimente aus.
    Achtung vor dem Eigentum der anderen Bürger ist dabei natürlich nicht festzustellen.

    Dieser immer mehr zur Normalität werdende Linksextremismus bedroht damit ebenfalls, ganz ähnlich wie die CO2-Abzocke, den Wirtschaftsstandort Deutschland.
    Leider wird die Tragweite solcher überflüssigen und sinnentleerten politischen Entscheidungen in ihrer Gänze nur selten noch in Deutschland verstanden.
    Auch hierbei wird ein solches politisches Handeln nicht selten mit dem Etikett „Gerechtigkeit“bei den Linken versehen.

    Welche tatsächlichen katastrophalen Auswirkungen dieses bereits für uns Deutsche hat, können wir bei den Regierenden direkt ablesen.
    Merkel, von der Leyen, AKK allein nur von der CDU, sind hierfür schon ein trauriger Beweis.

    Gefällt mir

  2. Sehr gute Frau. Die CSU will ihre Landeslist geschlechtsparitätisch gestalten. Das wirft auch ein paar verfassungsrechtliche Fragen auf. Ich hab dazu ein Video gemacht, dass man gerna auch ins fremdsprache Ausland verbreiten kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: